Kopierinsel - 200x200

Mit dem Nostalgiezug zum großen Nussfest

Strahlender Sonnenschein und ebensolche Stimmung am Samstag im Nostalgiezug auf den Schienen nach Krummnußbaum. Erwin Tisch aus Egath, Gemeinde St. Egyden, lud anlässlich seines 50ers zum Nussfest – und es wurde ein gelungener Ausflug.

Die 1110-522er Lokomotive von 1960 brachte die Geburtstagsgruppe sicher nach Krummnußbaum. Dort war das Nussfest bereits in vollem Gang und Geburtstagskind Erwin Tisch lud ins Gasthaus Nusserl zum köstlichen Mittagsschmausen nach Ritterart.

Dann ging es zum Festplatz. Wobei eigentlich der ganze Ort Festplatz war und tausende Besucher durch die Hauptstraße strömten. Das  Nussfest entstand aus dem – stets verregneten – Marktfest und feierte auch Jubiläum, nämlich die zehnte Auflage dieses Familienfestes und ist seither immer noch ein sonniges Ereignis gewesen, wie der Ortschef Bernhard Kerndler freudig bemerkte. An jeder Ecke lockten regionale Schmankerl natürlich basierend auf der Walnuss. Die kulinarischen Schlagworte: Nussbier, Nussbrot, Nusscremesuppe,  Nusskäse, Nussleberkäse, Nusslikör, Nussmehlspeisen aller Art, Nussnudeln, Nussöl, Nusspalatschinken, Nusspesto, Nusspralinen, Nussschnitzel, Nusschokolade, und vieles mehr rund um die Walnuss wurde in flüssiger und fester Form angeboten und gerne genossen.

Die Nussprinzessinnen Carina und Sandra

Ein Oldtimer-Traktor- und Motorradcorso zog die Blicke auf sich und natürlich die von Landesrat Stephan Pernkopf, Bürgermeister Bernhard Kerndler und Moderatorin Alexandra Lurger frisch gekürte Nussprinzessin Carina, die ihre Vorgängerin Sandra ablöste und jetzt für zwei Jahre die Walnussbotschafterinvon Krummnußbaum ist. Und Johann Horvath aus dem burgenländischen  Leithaprodersdorf stellte seine Erfindung vor, Knaxi, den Universal-Nussknacker.

Den musikalischen Rahmen steckten die Gruppen Foast, Opfekompott, die Mostviertler Landlpfeifer, die Dreilandler und Leo’s One Man Band recht unterhaltsam ab. Handwerker zeigten ihre Fertigkeiten beim Drechseln, Glaskunst und Nussholzarbeiten und für die kleinen Besucher gabs Kletterwand, Kutschenfahren, Ponyreiten, Bungee-Trampolinanlage und jede Menge Spiele.

Am Abend war die Gruppe um unser Geburtstagskind Erwin Tisch wieder mit der Nostalgiezugsgarnitur unterwegs in Richtung Heimat. Und es war niemand dabei, der von dem Ausflug nach Krummnußbaum nicht begeistert erzählte. Schön wars, bis zum nächsten Jahr!

Unser Ausflugstipp: Nussfest 2013 in Krummnußbaum 4. bis 6. Oktober 2013.

Das Nussfest im Bild:

Schreibe einen Kommentar