Die Mutbürger wählten in Reichenau ihre Landesliste

Am vergangenen Mittwoch ging im Gasthof Kobald in Reichenau der Landeskongress zur Auswahl der Kandidaten über die Bühne. Die Spitzenkandidaten auf der Landesliste kommen allesamt aus Reichenau: Nummer 1 ist Herbert Weinzettl, am 2. Platz ist Tina Lackner (21 und Jugendkandidatin) und am 3. Platz Herbert Schwaiger jun. Das Zukunftsprogramm für NÖ wird am 17. Februar 2013 präsentiert.

Zum Landeskongress zur Auswahl der Kandidaten reisten Interessierte aus ganz Niederösterreich an. 85 Personen waren schließlich im Gasthof Kobald anwesend, davon haben 81 Wahlberechtigte an der Meinungsfindung teilgenommen.

 

Als Mutbürger-Spitzenkandidat tritt Herbert Weinzettl bei den Landtagswahlen am 3. März an.

Die Spitzenkandidaten für den NÖ Landtag auf den Bezirks- und Landeslisten

Der Auswahlprozess für die Kandidaten zur Landtagswahl hat in den Bezirken folgendes Ergebnis gebracht:

–          Amstetten                   Josef Lueger

–          Baden                         Gloria Leeb

–          Bruck a.d. Leitha        Bernd Degenhart

–          Gänserndorf               Christa Berl

–          Gmünd                       Max Mörzinger

–          Hollabrunn                 Peter Loy

–          Horn                           Markus Schlinger

–          Korneuburg                Rudi Erdner

–          Krems                         Stephan Gruber

–          Melk                           Wolfgang Laaber

–          Mistelbach                  Reinhard Neubauer

–          Mödling                     Robert Moser

–          Neunkirchen               Herbert Weinzettl

–          St. Pölten                    Manfred Schärfinger

–          Scheibbs                      Johann Gassner

–          Wien Umgebung        Franz Hofbauer

–          Wr. Neustadt             Herbert Schwaiger

–          Zwettl                          Ernest Zederbauer

 

Spitzenkandidat auf der Landesliste ist Herbert Weinzettl – Listenführer der Bürgerliste MIR.

Am 2. Platz der Landesliste ist Tina Lackner – Jugendkandidatin Bezirk Neunkirchen.

Am 3. Platz der Landesliste ist Herbert Schwaiger jun. – vertritt den Bezirk Wiener Neustadt.

Fünf Jugendliche sind unter den 15 Erstgereihten auf der Mutbürger-Landesliste, das sind 30 Prozent der Kandidaten. Insgesamt stehen neun Jugendliche auf der Landesliste. Unter den 26 Erstgereihten sind 13 Frauen, also die Hälfte der Kandidaten. Die Landesliste ist mit dem Maximum von 35 Kandidaten besetzt.

Die endgültige Reihung der Mutbürgerkandidaten entscheiden die Bürger durch ihre Vorzugsstimmen bei der Wahl. Spitzenkandidat Herbert Weinzettl präzisiert: „Alle Kandidaten haben sich verpflichtet, das Ergebnis der best online price for viagra Vorzugsstimmen als endgültige Reihungsgrundlage heranzuziehen.“

 

Das Zukunftsprogramm für NÖ wird am 17. Februar 2013 vorgestellt

Das Ergebnis der Kandidatenauswahl ist im Sinne der Mutbürgerphilosophie und unterstreicht, dass die Mutbürger eine Plattform sind, bei der die Bürger ohne Parteibuch kandidieren können. Der Vorstand der Partei sieht es als wichtigste Aufgabe, ordnungsgemäß die Kandidatenwahl durchzuführen und die Wünsche der Bürger zu einem Zukunftsprogramm für NÖ zusammenzufassen. Dieses Zukunftsprogramm wird am Sonntag den 17. Februar 2013 von 16 bis 20 Uhr im Hotel Lengbachhof, Altlengbach vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar