Schüler gewannen Einblicke ins Unternehmerleben

Kürzlich besuchten SchülerInnen Handelsschule Neunkirchen das RIZ Gründerzentrum in Ternitz, um alles über Selbständigkeit zu erfahren und Jungunternehmer kennen zu lernen. Tipps von jungen Firmenchefs rundeten die Exkursion ab.  

Die Schülerinnen und Schüler konnten beim Besuch im RIZ Praxiserfahrung schnuppern und in den spannenden Arbeitsalltag von Gründern und Jungunternehmern eintauchen. Es muss schließlich nach der Schule nicht unbedingt ein Universitäts- oder Fachhochschulstudium oder der Berufseintritt mit einem Angestelltenverhältnis sein – der Sprung in die Selbstständigkeit ist ebenso eine spannende Alternative, um sich selbst zu verwirklichen und eigene Ideen umzusetzen.

Von den beiden Gründer-Expertinnen RIZ-Zentrumsleiterin Karin Zoubek-Schleinzer und RIZ-Beraterin Geraldine Tomasini gab es einen informativen Vortrag mit praktischen  Beispielen zu verschiedenen Gründungsthemen. Danach stellten sich der erst 19-jährige Jungunternehmer Stefan Breineder aus Natschbach mit seinem gleichnamigen IT-Unternehmen sowie Prokuristin Petra Payrits von der „Mollramer Seifenmanufaktur“ vor. Beide Firmenchefs erzählten von ihrem unternehmerischen Werdegang und ermöglichten den Schülern auch kritische Einblicke in die Herausforderungen der Selbstständigkeit.

Die Handelsschule Neunkirchen kooperiert seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit dem RIZ-in Ternitz. So übernehmen Karin Zoubek-Schleinzer und Geraldine Tomasini immer wieder Patenschaften für Klassen, besuchen die Schule regelmäßig mit Vorträgen und Workshops und haben erfolgreich die Schule in ein Projekt zum Thema „Gründen mit Migrationshintergrund“ eingebunden.

 

Mehr Informationen zur Bundeshandelsakademie und -handelsschule Neunkirchen findest Du unter http://hakneunkirchen.at

Zum Thema Unternehmensgründungen steht das RIZ, die Gründeragentur für Niederösterreich, mit Rat und Tat zur Seite. Nähere Infos dazu unter www.riz.at

 

 

Schreibe einen Kommentar