Liebevolle Betreuung und Pflege bietet die Volkshilfe

 Nach einem Unfall oder einem längeren Krankenhausaufenthalt sind vor allem ältere Menschen oft auf die Unterstützung anderer angewiesen. Die MitarbeiterInnen der Volkshilfe kommen direkt nach Hause.

Koordiniert wird die Betreuung durch die neue Bezirksleiterin Anita Zöger, die sich gemeinsam mit der Leiterin der Sozialstation Ternitz, Silke Pichler, beim Ternitzer Bürgermeister Rupert Dworak vorgestellt hat.

Bürgermeister Rupert Dworak, Leiterin der Sozialstation Ternitz Silke Pichler, Volkshilfe Bezirksleiterin Neunkirchen Anita Zöger und der Vorsitzende der Volkshilfe Ternitz-Schwarzatal Robert Unger (v.l.)

Rund 100 Menschen nutzen in Ternitz derzeit die Angebote der mobilen Pflege und der mobilen Betreuung. „Bestens ausgebildetes Fachpersonal der Volkshilfe geben uns die Sicherheit einer professionellen und liebevollen Betreuung“, so Bürgermeister Rupert Dworak.

Die Heimhelferinnen packen auch im Haushalt mit an und erledigen Besorgungen. Das Gesundheits- und Krankenpflegepersonal sichert eine optimale Pflege. Es betreut individuell und menschlich in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Arzt.

Ansprechpartnerin ist Anita Zöger (0676-86762630)

Schreibe einen Kommentar