Kopierinsel - 200x200

Neue Filme und mehr für dein Heimkino

Für deine (ent)spannenden Herbsttage sind unsere Heimkino-Tipps gedacht: Frisch aus dem Universum der Bilder, Sounds und Gänsehaut stellen wir dir heute die dunkle Komödie ‚Wilde Maus‘ von und mit Josef Hader, die aufrüttelnde Doku ‚What the Health‘, die Krimiserien ‚Candice Renoir‘ und ‚Die Spezialisten‘ und die Historyserie ‚Poldark‘ vor.

.
Wilde Maus | Komödie | Hoanzl: Berlinale-Wettbewerb im Februar, mehr als 500.000 Kinobesucher im deutschsprachigen Raum, und nun gibt es die Wilde Maus, den ersten Kinofilm, bei dem Josef Hader als Autor, Regisseur und Hauptdarsteller mitwirkt, endlich auch auf DVD, Blu-Ray oder als Download. Die „grimmige, staubtrockene Komik des Niedergangs“, schrieb die Süddeutsche Zeitung. Fürs Heimkino gibt es üppiges Bonusmaterial dazu.

Die Story: Als der fünfzigjährige Georg seinen Job als Musikkritiker bei einer Wiener Zeitung verliert, verheimlicht er dies seiner jüngeren Frau Johanna, die ein Kind von ihm will. Er startet nächtliche Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef, die als kleine Sachbeschädigungen beginnen, sich dann aber zu größeren Anschlägen steigern. Tagsüber verbringt er seine Zeit im Prater und trifft dort seinen ehemaligen Mitschüler Erich, der ebenfalls arbeitslos ist. Gemeinsam mit ihm und seiner rumänischen Freundin Nicoletta beginnt er eine alte Achterbahn zu renovieren. Innerhalb weniger Tage gerät sein Leben vollkommen aus allen Fugen.

.

Viel Bonus: Interviews, Outtakes, Deleted Scenes und vieles mehr. Das Bonusmaterial bietet atmosphärische Einblicke rund um die Entstehung der Wilden Maus. Das Making Of führt an die Sets im Wiener Wurstelprater oder in die niederösterreichischen Berge, wo gerade die Proben zur „wohl unbeholfensten Schlägerei der Filmgeschichte“, beobachtet die Süddeutsche Zeitung, im Gange sind. Eine Herausforderung für den Schnitt bedeutet es, wenn ein Auto demoliert werden soll, sich die Windschutzscheibe jedoch als bruchsicher herausstellt. Das Wetter ist ein Fluch (der Regen kommt aus der Gießkanne), manchmal aber auch ein Segen (50 Zentimeter Neuschnee im richtigen Moment). Sehnt sich Regisseur Hader wirklich nach totaler Kontrolle, wie er selber im Interview behauptet? Wie es ist, eine Sexszene zu drehen, verrät Pia Hierzegger und fragt sich, warum dabei eigentlich nicht auch die Leute hinter der Kamera nackt sind. Dazu kommen die besten Momente der Berlinale und ein ausführlicher Musik-Talk zwischen Josef Hader und Maurice von Bilderbuch mit dem Ergebnis: Klassik und Rock haben tatsächlich ihre Parallelen. Ein Muss für Maus-Fans.

.

Wilde Maus mit Josef Hader, Pia Hierzegger, Georg Friedrich, Jörg Hartmann…, DVD, 100 Minuten plus 60 Minuten Bonusmaterial.

.

What The Health | Doku | polyband Medien: Der neue Dokumentarfilm von Kip Andersen und Keegan Kuhn, den Machern von Cowspiracy – mit Joaquin Phoenix als Executive Producer. What The Health – Wie Konzerne uns krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt.

Unsere Nahrungsmittel sollten Heil-, unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein…“, sagte einst Hippokrates, de antiker Kritiker der Pharmaindustrie.

Letztes Jahr stellten wir die DVD des preisgekrönten und vieldiskutierten Dokumentarfilms Cowspiracy vor, der sehr anschaulich den Zusammenhang zwischen Umweltschäden und industrieller Viehwirtschaft aufzeigt. Nun haben sich die beiden Macher Kip Andersen und Keegan Kuhn bei ihrer neuesten Dokumentation What The Health eines nicht minder brisanten Themenkomplexes angenommen: die gesundheitlichen Auswirkungen durch tierische Ernährung, Korruption im Ernährungswesen, zweifelhafte Finanzierungsmodelle verschiedener Gesundheits- und Ernährungsorganisationen sowie die menschenverachtende profitgetriebene Ernährungs-, Pharma- und Medizinindustrie. In zahlreichen Interviews konfrontieren die engagierten Dokumentarfilmer u. a. Vertreter amerikanischer Lebensmittelkonzerne und Gesundheitsorganisationen mit unbequemen Fakten und Fragen: Warum wollen uns Konzerne anscheinend systematisch krank machen – und wieso unternimmt niemand was dagegen?

Adipositas, Diabetes, Bluthochdruck und Krebs – diese Zivilisationskrankheiten breiten sich in der westlichen Wohlstandsgesellschaft schon fast epidemieartig aus. Aber es ist nicht ein einzelner Faktor, der für eine Erkrankung verantwortlich ist, sondern das Zusammenspiel aus genetischer Veranlagung, Umweltfaktoren, dem individuellen Lebensstil – und vor allem auch der Ernährung!

.

Beispielsweise leiden in den USA bereits 10-Jährige unter Arterienverstopfung, zwei Drittel aller Erwachsenen sind entweder übergewichtig oder gar fettleibig („obese disease“), und es ist zu befürchten, dass in den nächsten 25 Jahren jeder dritte Amerikaner an Diabetes erkranken wird. Die WHO (World Health Organisation) benennt in der Klasse 1 der krebserzeugenden Schadstoffe (Karzinogene) Asbest, Plutonium, Zigaretten – und verarbeitetes Fleisch (wie z. B. Salami, Hot Dogs, Speck)! 93 Prozent der Dioxine werden durch Fleisch und Milch aufgenommen und 80 Prozent der in den USA hergestellten Antibiotika von der Pharmaindustrie an Nutzierhaltungsbetriebe verkauft.

Das Skandalöse ist, dass die Gesundheitsorganisationen in den USA wie die American Diabetes Association, American Cancer Society oder die American Heart Association nicht auf die Problematik bei tierischen Lebensmitteln hinweisen. Kip Andersen findet bei seinen Recherchen heraus, dass die genannten Organisationen von Fleisch- und Milchwarenherstellern sowie Fastfood-Produzenten Millionen-Dollar-Sponsorenbeträge erhalten. (Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…). Kip Andersen: „Das ist ja, als ob die Gesellschaft zum Kampf gegen Lungenkrebs von der Tabakindustrie gesponsert werden würde…“. Und dass die Pharmaindustrie zudem mehr Geld für Lobbyarbeit als jede andere Branche ausgibt, lässt nicht nur Tierversuchsgegner aufhorchen…

What The Health verdeutlicht eindringlich, dass man sich in Hinblick auf eine gesunde Lebensweise dringend von falschen Essgewohnheiten verabschieden sollte – und das sogar ohne explizit auf die ethisch fragwürdigen Aspekte von Massentierhaltung und Tierversuchen, gigantischer Tierfutterproduktion und die dadurch voranschreitende Umweltzerstörung eingehen zu müssen.

Man muss kein passionierter Veganer sein, um sich über diese Thematik den ein oder sogar anderen Gedanken zu machen.

What The Health – Wie Konzerne uns krank machen und warum niemand was dagegen unternimmt, Dokumentarfilm von Kip Andersen und Keegan Kuhn, DVD, Deutsch/Englisch, 88 Minuten

Trailer (OmU): https://youtu.be/GE3dz9UQ7ZU

.

Candice Renoir – 3. Staffel| Krimiserie | Edel:Motion: Le flic c’est chic! – Die zuckersüße Candice ermittelt wieder: Weibliche Intuition gepaart mit umfangreichem Allgemeinwissen und eine gute Kombinationsgabe sind das Erfolgsrezept der charmanten Hauptkommissarin Candice Renoir . Nonchalant und mit unkonventionellen Ermittlungsmethoden, die sie eher in der Schule des Lebens als an der Polizeiakademie gelernt hat, muss die gewitzte Polizistin an der Küste Südfrankreichs besonders knifflige Mordfälle lösen. So schlüpft Candice in die verschiedensten Rollen und ermittelt undercover in unterschiedlichsten Milieus ebenso souverän wie in den eigenen polizeiinternen Reihen.

Als Gegenentwurf zu den grüblerischen Kommissaren mit häufig gebrochenen Charakteren ist Candice Renoir erfrischend spontan und lebensfroh. Als Titelmelodie der Serie dient passenderweise Aretha Franklins Women’s Lib-Hymne „Respect“ – und den verschafft sich die vermeintlich naive Klischee-Blondine Candice, indem sie en passant ihren stressigen Beruf und die nicht minder anstrengende Aufgabe als alleinerziehende Mutter von vier Kindern unter ein „Képi“ bringt.

.

Hinreißend spielt sich die entzückende Theater-, Film- und TV-Schauspielerin Cécile Bois peu à peu in die Herzen der Krimifans und verleiht ihrer Figur der chaotisch-cleveren „Madame la Commissaire“ jede Menge Esprit, Humor und Wärme. Als weibliches Pendant zu Columbo, nur statt im knittrigem Trenchcoat in hochhackigen Pumps, reiht sie sich ein in die Crème de la Crime formidabler Serienermittlerinnen.

Candice Renoir – 3. Staffel, 10 spannende Fälle, Krimiserie, 3 DVDs, 517 Minuten

.

Poldark – 2. Staffel| Historyserie | Edel:Motion: Über die vielfach ausgezeichnete Historienserie Poldark (u. a. Gewinner des „TRIC-Awards 2017“: Best Drama Programme of the Year, Gewinner des Publikumspreises bei den BAFTA-Awards 2016, Beste Dramaserie beim “Celtic Media Festival 2016”, Gewinner des “TV Choice-Awards 2015”: Best New Drama) muss man eigentlich gar nicht mehr viel erzählen…

Die pittoreske Landschaft Cornwalls, das authentische Setting, die exzellente Ausstattung und nicht zuletzt die fabelhaften Schauspieler begeistern sowohl Kritiker als Publikum gleichermaßen. Allein schon der laut der britischer Zeitschrift Glamour „Sexiest Man in the World“ Aidan Turner (Zwerg Kíli in der Hobbit-Trilogie), der zudem von GQ UK zum „Actor of the Year“ 2016 gewählt wurde, sorgt auf der Insel für überwältigende Einschaltquoten. Seit der Erstausstrahlung im März 2015 avancierten die dramatischen Geschichten um den edelmütigen Ross Poldark in Großbritannien zum Serien-Dauerbrenner.

Wie schon in Staffel 1 gibt es in der zweiten Staffel ein Wiedersehen mit Poldark-Erstdarsteller Robin Ellis in der Rolle des unnachgiebigen Reverend Dr. Halse. Ein ganz besonderes Highlight – nicht nur für Barnaby-Fans der ersten Stunde – ist vor allem die Darstellung des wohlhabenden Junggesellen Ray Penvenen durch den wunderbaren John Nettles, der übrigens selbst in Cornwall aufgewachsen und insofern bestens mit dem cornischen Akzent vertraut ist. John Nettles‘ Lieblingszitat seiner Figur Ray Penvenen: „I prefer cows to people“.

.

Die Story: Im Jahr 1790 liegen Aufruhr und Revolution in der Luft. Ross (Aidan Turner) soll der Prozess gemacht werden, und George Warleggan (Jack Farthing) lässt nichts unversucht, ihn als Aufständischen hängen zu sehen. Während Francis (Kyle Soller) und Elizabeth (Heida Reed) starr vor Entsetzen sind, setzt Demelza (Eleanor Tomlinson) alles daran, ihren geliebten Ross zu retten. Von Schulden erdrückt versuchen Ross und Francis, ihre Fehde beizulegen und sich durch den gemeinsamen Erwerb einer neuen Mine von dem Einfluss der Warleggans zu befreien. Um diesen Weg beschreiten zu können, setzt Ross bei einem verzweifelten Schmuggel alles auf eine Karte. Inmitten verhängnisvoller Verluste, entscheidender Errungenschaften und zerrütteter Beziehungen muss Ross seine Differenzen beilegen – ein für alle Mal. Doch welchen Preis muss er dafür bezahlen?

Poldark – 2. Staffel, nach der gleichnamigen Romanreihe von Winston Graham, 4 DVDs im limitierten Digipak/3 BDs – mit über 1 Stunde Bonusmaterial + exklusiven Sammelkarten

.

Die Spezialisten| Krimiserie | ZDF/Pandastorm: Die Krimiserie Die Spezialisten – Im Namen der Opfer, die seit Februar 2016 im ZDF ausgestrahlt wird, gehört mit bis zu 4,4 Millionen Zuschauern zu den beliebtesten Vorabendserien und läuft nicht zuletzt aufgrund des großen Erfolges seit Anfang 2017 bereits als Staffel 2 mit 13 neuen Folgen.

Die Story: Die IEK (Interdisziplinäre Ermittlungs-Kommission), Spezialeinheit des LKA Berlin, unter der Führung von Rechtsmedizinerin Dr. Katrin Stoll (Valerie Niehaus) und Kriminalhauptkommissar Henrik Mertens (Frauenliebling David Rott) rollt aufgrund neuer Indizien ungelöste Verbrechen der Vergangenheit auf. Das Ermittlerteam, das sich aus Fachleuten der Rechtsmedizin, Kriminalistik und Kriminaltechnik zusammensetzt, versucht zu klären, was in der Vergangenheit wirklich passiert ist. Dabei wollen sie nicht nur die Täter ermitteln, sondern auch den Opfern und ihren Hinterbliebenen Gerechtigkeit verschaffen. Zur Seite stehen Mertens und Dr. Stoll bei ihren komplizierten Fällen der gerichtsmedizinische Assistent Rufus Haupenthal (Tobias Licht), Kriminalkommissar Jannik Meissner (Merlin Rose) sowie die Kriminaltechnikerin und -biologin Inga Biehl (Henriette Richter-Röhl). Die Rolle der schroffen Kriminaloberrätin Dr. Dorothea Lehberger wird ideal verkörpert durch Katy Karrenbauer, die dieses Mal auf der anderen Seite des Gitters steht… Hinzu stößt zu Beginn der vierten Episode Kriminaltechnikerin und -biologin Samira Vaziri (Narges Rashidi) zum Team. Sie ersetzt Inga Biehl, die sich bei der Untersuchung von Leichenteilen mit einem multiresistenten Erreger infiziert und an den Folgen stirbt.

.

Mirko Kiefer und Dr. Katrin Stoll befragen Andre Voss zu Nancy Huber.

Die Chemie zwischen den Darstellern stimmt, und man sieht dem Ensemble die große Spielfreude an. Parallelen zu US-Erfolgsformaten wie CSI, Cold Case oder Bones sind zwar erkennbar, jedoch trägt die Serie Die Spezialisten ihre ganz eigene Handschrift: Temporeich inszeniert, weniger blutrünstig, aber mit durchaus packenden Plots und interessantem Zeitkolorit in den Rückblenden. Bei Die Spezialisten wird der TV-Krimi in Deutschland um diese neue Facette erweitert, denn historische Entwicklungen oder Ereignisse wie die Aids-Hysterie in den 80ern, der Kampf um Frauenrechte in den 70ern oder der Zusammenbruch des Neuen Markts zur Jahrtausendwende werden dabei genauso thematisiert wie der Grenzverkehr am Berliner Checkpoint Charlie oder die Zustände in Jugendwerkhöfen der DDR – jeder Fall der IEK ist auch ein Stückchen Zeitreise, jede Frage der Ermittler bedeutet Erinnerung für Frager wie Befragte und damit das Öffnen längst verheilt geglaubter Wunden oder das Eingestehen gewachsener Lebenslügen.

Die Spezialisten – Im Namen der Opfer, 10 Folgen, Krimiserie, 3 DVDs, 430 Minuten 

.

Fotos © Ioan Gavriel, polyband Medien, edel:motion, Pandastorm, Promotion

.

Schreibe einen Kommentar