★ Das idyllische Reichenau … leider nicht immer!

Reichenau mag ja eine Gemeinde mit hoher Lebensqualität und vor allem mit vielen Wanderwegen sein.

Aber es gibt zumindest zwei Dinge, die das harmonische Bild beträchtlich stören.

Erstens gibt es Wanderwege, die für die Wanderer nahezu unpassierbar sind. So war z.B. der Weg von Reichenau nach Dörfl ab November 2016 bis Mai 2017 aufgrund herumliegender Stämme und Äste nicht begehbar (Foto: privat). Dieser Weg bietet auch heute noch einen sehr traurigen Anblick durch abgelagertes Holz, das vor sich hinrottet. Solche „versauten“ Wälder gibt es in der Region außerhalb des Gemeindegebietes von Reichenau nicht.

 

Der Wanderer Alptraum, ein Weg in Reichenau, dem Wanderparadies am Fuße der Rax.

 

Zweitens lässt die Wohnqualität im „Graben“ Richtung Prein zu wünschen übrig. Warum? In Edlach und Dörfl fahren die Autos und die immer mehr werdenden Motorräder mit einer Geschwindigkeit von mindestens 70 km/h, meist aber schneller, durch. Was das an zusätzlicher Lärmbelästigung bedeutet, kann sich jeder vorstellen. Versuchen Sie doch einmal im Ortszentrum von Dörfl die Straße zu überqueren! Es kann sein, dass Sie das im Laufen machen müssen, denn mit 80 km/h ist ein Fahrzeug schneller da als sie es sehen oder hören können.

Falls man 60 km/h durch diese Orte fährt (Ortsgebiet!) wird man von den nachfolgenden Verkehrsteilnehmern „verfolgt“ und Drängeln ist an der Tagesordnung. Polizeikontrollen sind hier äußerst selten. Ein stationäres Radar würde auf jeden Fall zuerst beträchtliche Strafbeiträge für die Staatskasse erbringen und sehr rasch würde die überhöhte Geschwindigkeit von den LenkerInnen reduziert werden.

Dazu kommt noch eine sehr merkwürdige Anordnung der Ortstafeln an der Grenze zwischen Dörfl und Edlach,, die in Österreich einzigartig sein dürfte. Die Ortstafel „Edlach“ steht, wenn man von der Prein kommt, auf der linken Straßenseite. Dafür gibt es kein Schild „Ortsende Dörfl“. Außerdem gibt es auch kein Schild „Ortsende Edlach“ in Richtung Dörfl. 

Hat das mit privaten Interessen eines Anrainers zu tun?

Ein verärgerter Anrainer

Drückt auch Dich der Schuh, schreib einfach an raxmedia@gmail.com

Schreibe einen Kommentar