Kopierinsel - 200x200

Neue Filme und mehr für dein Heimkino

Für (ent)spannende Feiertag sind unsere Heimkino-Tipps gedacht: Frisch aus dem Universum der Bilder, Sounds, Gänsehaut und Wuchteln stellen wir dir heute wieder aktuelle DVDs vor.

Bisenz & Wurbala| Best of – DVD & CD | Kabarett: Unser heißer Tipp für die kalten Tage ist das überaus gelungene Kabarett-Comeback des Jahres. Der geniale Kabarettist Alexander Bisenz und sein Alter Ego Alfred Wurbala haben sich einige Zeit gelassen, ehe sie mit vier neuen Comedy-Songs ein kräftiges Lebenszeichen von sich gaben. Ob Kabarettist, Stimmenimitator oder Comedian-Sänger, Bisenz bringt das Zwerchfell zum Swingen. Jetzt gibt es eine bunte Mischung aus dem unerschöpflichen Schaffen von Alexander Bisenz sowohl auf der DVD als auch auf der CD.

Alexander Bisenz und der ewig nörgelnde Besserwisser Wurbala, sind Legenden, die viele unserer LeserInnen schon durch die Jugend begleitet hat. Eine Person, die eine perfekte Spaltung seiner außergewöhnlichen Aura gelingt und immer wieder für neue „Schmähs“ und Unterhaltungskomik sorgt. Nicht nur auf der Bühne ein Wunderwerk, sondern auch als Mensch eine beeindruckende Persönlichkeit.

Der liebenswürdige Mensch, hervorstechende Komiker, Sänger, Maler, Bildhauer und brillanter Kabarettist sorgt seit Jahrzehnten mit seinen Sprüchen für stetige Angriffe auf die Lachmuskeln seiner Anhänger – oder wie es Seiler & Speer formulieren: „Zum Xandl gibt’s nicht viel zu sagen. Eine lebende Legende. Gerade, ehrlich, leiwaund.“

Übrigens, alle seine Werke, CDs, DVDs und sonstiges Merchandisingzeux sind im Webshop, direkt bei Alexander Bisenz unter www.bisenz.at erhältlich. Die „Best of DVD und CD“ mit Musik von Dieter Libuda und jeder Menge witziger Ideen und Wuchteln ist übrigens auch ein ideales Geschenk zum kommenden Lichterfest für jeden Bisenz- und/oder Wurbala-Fan.

Die SCHWARZATALER Weihnachtstipps vom Webshopleiter Alfred Wurbala: https://www.youtube.com/watch?v=luy2YR_H-30

.

Der junge Inspektor Morse – Staffel 2 | Krimiserie: Nachdem dir der SCHWARZATALER im Oktober 2014 die erste DVD-Box der TV-Krimiserie Inspector Morse, die Millionen Zuschauer in ihren Bann zog und in über 200 Ländern ausgestrahlt wurde, empfohlen hatte, ist das Prequel der englischen Kult-Serie um Großbritanniens „Top of the Cops“ da. Edel:Motion veröffentlichte im Oktober die erste Staffel (der SCHWARZATALER stellte sie in den Heimkino-Tipps vor) und jetzt die Staffel 2 der Krimiserie ‚Der junge Inspektor Morse‘, auf die viele Lewis-Fans bereits sehnsüchtig warteten.

Bei ‚Der junge Inspektor Morse‘ finden sich zahlreiche Reminiszenzen an die Original-Morse-Serie: Morse hört klassische Musik, entdeckt seine Liebe zum Bier und steht zum ersten Mal beim Autohändler vor seinem Traumwagen, einem roten `60er-Jaguar Mark II. Sein penibles Aufspüren von Rechtschreib- und Grammatikfehlern, die Vorliebe für Kreuzworträtsel oder sogar knifflige Akrosticha helfen ihm beim Lösen selbst kompliziertester Mordfälle.

Die Handschrift von Russell Lewis, Drehbuchautor von Inspector Morse und Lewis ist unverkennbar, hat doch der junge Morse anfangs einen ähnlichen Habitus wie später Lewis‘ Detective Sergeant Hathaway. Morse und Hathaway sind hochgebildete Eigenbrötler und ihren analytischen Intellekt strahlen beide auch physisch aus. Liebevoll bis ins kleinste Detail ausgestattet, von Fahrzeugen und Einrichtung über die Mode und Frisuren – bis hin zu Alkohol und Zigaretten am Arbeitsplatz – werden die Zuschauer direkt in die 1960er-Jahre zurückversetzt.

Neben George Gently (bei der Shaun Evans schon einmal eine Gastrolle hatte) und der Originalserie Inspector Morse ist Der junge Inspektor Morse der dritte „Retro“-Krimi von Edel:Motion – ein „Must-See“ für 60er-Jahre-Nostalgiker!

.

Thoms Stipsits & Manuel Rubey| Gott & Söhne | Kabarett: Manuel Rubey und Thomas Stipsits erscheinen – nach dem mit dem Österreichischen Kabarettpreis 2012 ausgezeichneten Vorgänger-Programm ‚Triest‘ – mit ‚Gott & Söhne‘ zum zweiten Mal gemeinsam auf einer DVD.

Die Story: Eine Firma bietet Glück in 30 Tagen. Was will sie dafür haben? Bloß einen kleinen Einblick in dein Leben, mehr nicht. Dies ist der Ausgangspunkt der Geschichte Gott & Söhne, an welcher Thomas Stipsits und Manuel Rubey gerade schreiben.

Blöderweise bemerken sie, dass sie eigentlich einen Dritten bräuchten, der den Part des Firmenchefs spielt, und so fragen sie ihren Bühnentechniker Christian, ob er diese Rolle vorübergehend übernehmen könnte. Christian findet Gefallen an seiner neuen Position und wächst immer mehr hinein. Dies hat zur Folge, dass sich Einspielungen verselbständigen, Stimmen von außen immer lauter werden und man das Gefühl hat, nicht mehr Herr der eigenen Geschichte zu sein.
Schreiben wir die Geschichte unseres Lebens? Oder schreibt uns das Leben unsere Geschichte?

Nach „Triest“ das zweite gemeinsame Kabarett-Programm von Thomas Stipsits und Manuel Rubey. Regie führte Alfred Dorfer, den Soundtrack steuerte Boris Fiala bei.

Charmante Wuchteldrucker…Stipsits und Rubey entwickeln ein neues Stück in ihrem neuen Stück ‚Gott&Söhne‘, im Grunde eine Variation zum fabelhaft erfolgreichen Vorgänger ‚Triest’ … ein Sammelsurium aus Sketches, Action, Musikparodien, Schmäh-Recycling und Klamauk. Wieder praktizieren die Kabarettisten das Spiel, das sie virtuos beherrschen: Ich bin ich. Aber wie viele? Konkret: sehr viele… Herausragend: der Taxifahrer, ein sehr heutiger „Herr Karl“, der sich erinnert: „Wir haben nix g’habt. Aber davon vü. Bis der Haider kommen is’ …“, bringt es Werner Rosenberger im Kurier auf den Punkt.

.

Barbara Rudnik | Solo für Schwarz – Gesamtedition | Krimiserie: Nach dem Erfolg des Fernsehfilms ‚Tod Im Park‘, der dem ZDF im November 2003 mit sagenhaften 6,33 Millionen Zuschauern einen unverhofften Quotenerfolg bescherte, beschloss der Sender, daraus eine  Krimiserie mit der Schauspielerin Barbara Rudnik als versierter Kriminalpsychologin zu produzieren.

So entstanden drei weitere spannend inszenierte und ausgezeichnet gespielte Thriller nach dem Buch des Tatort-Teams Sven Poser und Martin Eigler. Die Rolle der charismatischen BKA-Ermittlerin und Polizeipsychologin Hannah Schwarz scheint der – 2009 zwei Monate vor ihrem 51 Geburtstag an Krebs verstorbenen – Charakterdarstellerin Barbara Rudnik wie auf den Leib geschrieben worden zu sein, aber auch die anderen Figuren sind vielschichtig und mit einem hohen Maß an Authentizität konstruiert. Die außergewöhnliche Krimiserie ‚Solo Für Schwarz‘ war bei Publikum und Kritikern gleichermaßen beliebt, wurde dann aber nach dem frühen Tod Barbara Rudniks eingestellt.

‚Solo Für Schwarz‘ ist quasi ein Stasi-Krimi, denn immer haben die Verbrechen mit DDR-Historie und deren Aufarbeitung in den Jahren nach der Wende zu tun – und damit auch ganz direkt mit Hannahs düsterer Vergangenheit. Mit großer Intensität und eindringlicher Präsenz gespielt von Barbara Rudnik (ihre Eltern sind 1957 aus der DDR geflüchtet), in düsteren, nordisch-kühl angehauchten Bildern erzählt, pendelt die Serie zwischen Melancholie und Härte, zwischen bedrückendem Psychodrama und spannendem Psychokrimi.

Alle vier Krimis – Tod im Park, Tod im See, Der Tod kommt zurück und Tödliche Blicke – sind in der Gesamtedition enthalten.

.

Otto Jaus| Fast fertig … ein musikalischer Amoklauf | Kabarett: Otto Jaus, der zur Zeit gemeinsam mit Paul Pizzera mit „unerhört solide“ durch Österreich tourt bringt sein erstes Soloprogramm auf DVD. Die Aufzeichnung aus dem Globe in Wien bringt den Fans zudem 15 Minuten Bonusmaterial.

Als Otto Jaus nach sieben Jahren bei den Wiener Sängerknaben und der damit verbundenen Weltumrundung wieder seine Eltern kennenlernen durfte, war klar, dass die Bühne sein Leben regieren musste. Seine Eltern waren so wahnsinnig glücklich darüber, dass sie die nächsten sieben Jahre nicht schlafen konnten – eigentlich taten sie vor Sorge kein Auge zu.

Aber wo würde er landen? Was für eine Sparte des Theaters wäre gemacht für ihn? Einiges hat er versucht: Die Oper (nirgends stirbt man länger), das Musical (nirgends fragt man sich mehr: “Um was geht’s da eigentlich?”), das klassische Schauspiel (nirgends schläft man besser). Doch dann fand er das Kabarett und sah ein Licht, auch weil die Simpl-Bühne so klein, und deshalb die Scheinwerfer so nah sind.

Was wäre, wenn man all diese Sparten kombinieren könnte – jenseits von sterben und schlafen? Das Ergebnis seiner Überlegungen ist in seinem ersten Soloprogramm “Fast fertig – Ein musikalischer Amoklauf” verarbeitet.

Freu dich auf einen musikalischen Amoklauf verpackt in Geschichten aus deinem und seinem Leben, also vorrangig aus seinem.

Otto Jaus fetzt durch seine Erlebnisse von der Staatsoper bis zum Kabarett Simpl, erzählt warum seine Mutter immer Recht hat, erklärt warum er alles nur kein Model sein möchte und was Mozarts Musik wirklich beeinflusst hat. Er singt, spielt und erzählt von Anfang bis zu fast fertig.

Weil fertig ist man nie.

Die DVD mit Otto Jaus‘ erstem Soloprogramm „Fast fertig: Ein musikalischer Amoklauf“ gibt’s in den Läden, Internetshops und auf www.hoanzl.at.

.

Springflut – Staffel 1 | Schwedenkrimi: Die Autoren Cilla und Rolf Börjlind gehören zu Schwedens renommiertesten Drehbuchschreibern für Kino und Fernsehen. Sie zeichnen unter anderem verantwortlich für Drehbücher von Kommissar Beck, Wallander oder der Arne-Dahl-TV-Serie und haben darüber hinaus an mehreren Hörbüchern der Henning Mankell-Romane mitgewirkt.

Ihr spannender Erstlingsroman Springflut behandelt aktuelle gesellschaftliche Themen wie Gewaltvideos im Internet oder Gewalt gegen Obdachlose. Parallel zur Entstehung des Romans entwickelten Cilla und Rolf Börjlind auch die Drehbücher zur fünfteiligen ersten Staffel der TV-Serie.
Die filmische Adaption von ‚Springflut‘ kann sich sehen lassen: Starke Kontraste sind ein bestimmendes Element des Romans. Durch nordisch-unterkühlte und teils beklemmende Bilder von der felsigen Westküste Schwedens im Wechsel zu den leuchtenden Farben der schillernden Stränden Costa Ricas gelingt es den Krimi-Regisseuren Niklas Ohlson, Mattias Ohlsson und Pontus Klänge bravourös, die unverwechselbaren Atmosphäre der Romanvorlage ins Heimkino zu transferieren. Darüber hinaus vermag auch die grandiose Besetzung Julia Ragnarsson (Die Brücke, Wallander), Kjell Bergqvist, Johan Widerberg (Modus, Ocean’s 12, Ein Mann Namens Ove), Cecilia Nilsson (Modus, Wallander), Helena Bergström, Peter Carlberg (Verblendung, Wallander, Kommissar Beck, Real Humans, Arne Dahl), Dag Malmberg (Die Brücke, Easy Money) die von den Autoren ausgearbeiteten eindrucksvollen Figuren authentisch zu verkörpern.

In Schweden verfolgten über 1,5 Millionen Zuschauer die spannende Thrillerserie, die mit ihrer hochdramatischen Handlung, den unerwarteten Wendungen und einem überraschenden Ende für jede Menge Spannung bei den Krimifans sorgt.
.

Zarah – Staffel 1 | Spielfilmserie: Die Serie ‚Zarah – Wilde Jahre‘ entführt in einen – durchaus provokant und plakativ dargestellten – Journalistenalltag in den 1970er-Jahren, vereint dabei gesellschaftspolitische Ereignisse und persönliche Dramen mit skurrilen, fast schon bizarren Szenen, und die Schauspieler verkörpern ihre ambivalenten Figuren absolut glaubwürdig. Bis ins kleinste Detail authentisch ausgestattet, ist Zarah nicht nur für Zeitzeugen und Seventies-Fans eine optische Retrospektive: von Fahrzeugen und Einrichtung über die Mode, Frisuren und kulinarischen Finessen wie Ragoût fin – bis hin zu reichlich Alkohol und Zigarettenqualm am Arbeitsplatz.

Schon allein durch zahlreiche amüsante Verweise auf die damalige Medienlandschaft, teilweise mit realen TV-Aufnahmen im Splitscreen, werden die Zuschauer direkt in die „wilden“ 70er-Jahre zurückversetzt. Zeitgemäß ist auch die tolle Hintergrundmusik mit Hits von T. Rex, The Doors, Eric Burdon, The Mamas & The Papas, Ten Years After, den Stones, Curtis Mayfield, Aretha Franklin, Joni Mitchell, Simon & Garfunkel und vielen anderen Größen dieser Dekade.

Die Story: Hamburg, 1973. Als die junge feministische Autorin und Aktivistin Zarah Wolf (Claudia Eisinger) das Angebot des renommierten Verlegers Frederik Olsen (UwePreuss) bekommt, Mitglied der Redaktion seiner auflagenstarken Illustrierten „Relevant“ zu werden, sieht die engagierte Journalistin die Gelegenheit gekommen, das Thema der Emanzipation machtvoll voranzutreiben und kehrt vom „Swinging London“ in die Hansestadt zurück. Schnell muss Zarah erkennen, dass sich mancher Kollege auf den großgemusterten Schlips getreten fühlt und der Widerstand der Männerkaste unüberwindlich scheint.
Um sich durchzusetzen, geht Zarah riskante Wege und lässt sich bald auf einen Machtkampf um die Führung der Redaktion ein. Zarah muss sich klar darüber werden, was sie für ihre Karriere und ihre politischen Ziele bereit ist zu opfern.

Und weil am Cover ‚FSK ?‘ steht – ‚FSK 12‘ ist der Status.

Den Trailer findest du hier: www.zdf.de/serien/zarah-wilde-jahre/videos/trailer-zarah-wilde-jahre-100.html

.

Fotos © Bisenz, ZDF, Hoanzl, Promotion

.

Schreibe einen Kommentar