Kopierinsel - 200x200

Vorweihnachtliche Kochrunde für den guten Zweck im SOMA Ternitz

Im Sozialmarkt Ternitz kochten die SPÖ-Gemeinderatsmandatare festlich auf, diese Aktion ist mittlerweile bereits eine liebe Advent-Tradition geworden.

Frischen, fein marinierten Salat, Blattspinat, feine Rindsrouladen und eine fruchtige Nachspeise zauberten die Hobbyköche rund um den Ternitzer LAbg. Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat KommR Peter Spicker in der Küche des Ternitzer Sozialmarktes. Es herrschte emsiges Treiben, aber bestes Teamwork, und so konnten auch diesmal wieder rund 100 BesucherInnen pünktlich zu Mittag ihr Festmahl, Lauchcremesuppe mit Kräutern und Croutons, Rindsrouladen mit Nudeln und Salat und als Nachspeise Obstsalat mit Lebkuchendekor, geniessen. „Die Kosten für das Menü übernehmen wir von der SPÖ-Gemeinderatsfraktion, so wie jedes Jahr. Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein feines Weihnachtsmenü geben“, verspricht Stadtrat KommR Peter Spicker während der schweißtreibenden Arbeit, immerhin mussten Salat und Früchte für 100 Personen gewaschen und geschnitten werden.

 „Der Ternitzer Sozialmarkt hat mehr als 1.200 Kunden, Tendenz steigend. Dies sind Mitbürger, die aufgrund ihres geringen Einkommens die Möglichkeit haben hier einzukaufen. Wir wollen mit dieser Aktion zeigen, dass wir gerne bereit sind unseren Beitrag zu leisten, damit sich diese Menschen in unserer Stadt umsorgt fühlen“, schildert Bürgermeister Dworak.

 Der SOMA Ternitz wurde von Bürgermeister Dworak vor zehn Jahren ins Leben gerufen und wird von zahlreichen Freiwilligen unter der Leitung von Barbara Sandhofer betreut.

Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak (2.v.l.) und Marktleiterin Barbara Sandhofer (6.v.l.) mit den Hobbyköchen des Ternitzer Stadt- und Gemeinderates.

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar