Kopierinsel - 200x200

Neue E-Tankstelle vor dem Ternitzer Gemeindeamt wurde eingeschaltet

Ein deutliches Zeichen für Nachhaltigkeit, Fortschritt und Service setzt die Stadtgemeinde Ternitz mit ihrer neuesten Initiative, der Errichtung einer E-Tankstelle vor dem Gemeindeamt.

Gleich beim, im Herbst neu errichteten barrierefreien, Eingangsportal des Gemeindeamtes kann man künftig sein E-Auto kostenlos aufladen. „Mit der neuen E-Tankstelle für zwei Autos kann man jetzt auch ohne CO2-Ausstoß seine Amtswege erledigen und gleichzeitig bequem tanken“, freut sich Umweltstadträtin Daniela Mohr anlässlich der offiziellen Eröffnung. Damit setzt die Stadtgemeinde konsequent den eingeschlagenen Weg fort, der mit dem Beitritt zum e5-Programm im Jahr 2011 begonnen wurde.

Das engagierte e5-Team rund um Bgm. LAbg. Rupert Dworak und StR Daniela Mohr arbeitet einerseits intensiv an einem umweltfreundlichen Energiemanagement der Gemeindegebäude, das mit der Inbetriebnahme von Photovoltaik-Anlagen bereits Früchte trägt. Jetzt wurde mit der neuen Tankstelle auch im Bereich E-Mobilität ein Zeichen gesetzt. „Die Kosten für die Errichtung der E-Tankstelle durch die EVN belaufen sich auf rund 3.500 Euro, derzeit besteht die Möglichkeit kostenlos zu tanken“, erklärt Bgm. LAbg. Rupert Dworak die Eckdaten der neuen Initiative für E-Mobilität.

StR. Daniela Mohr und Bgm. LAbg. Rupert Dworak bei der neuen E-Tankstelle.

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar