Kopierinsel - 200x200

Vier Wimpassinger Girls trainieren im Land der aufgehenden Sonne

Anfang Februar reisten drei Wimpassinger Judogirls gemeinsam mit Damen-Nationaltrainer Matthias Karnik und weiteren sieben U21 Kämpferinnen zu einem Trainingslager nach Japan. Michaela Polleres trainiert ebenfalls in Japan.

Zwei Wochen lang trainieren die Judomädchen in unterschiedlichen Universitäten sowohl Technik- wie auch Wettkampf. Diese Trainingseinheiten sind für Michaela Polleres die ideale Vorbereitung für die beginnende Olympia-Qualifikation für 2020 in Tokyo. Es sind genügend Partnerinnen in ihrer Gewichtsklassen vorhanden, sodass Michaela nicht auf Kämpferinnen in höheren Gewichtsklassen ausweichen muss.

Die Wimpassinger Judomädchen fühlen sich wohl im Judoland Japan.

Für die jüngste im Wimpassinger Quartett, Lisa Grabner, ist es die beste Vorbereitung für das nächste Ziel – die YOG (Youth Olympic Games) U18 in Buenos Aires. Das intensive Wettkampftraining in Japan bringt für die nächsten Einsätze bei U18 EC’s sehr viel an Erfahrung. Für Daniela Polleres und Marlene Hunger ist das Trainingslager mit Blickrichtung Qualifikation für die U21 Europameisterschaft und Weltmeister­schaft ein hervorragender Aufbau. Der Lohn dieser Trainingsarbeit wird sich bei den nächsten Einsätzen der beiden in den Europacups zeigen.

Foto: JCW

Schreibe einen Kommentar