Kopierinsel - 200x200

Der Frühling ist da, doch Frau Holle will mit dem Osterhasen in der Familienarena Schi fahren

St. Corona, der Ski- und Bergerlebnisort am Wechsel zeigt sich sehr flexibel. Nachdem vor zwei Jahren beim Wärmeeinbruch um Weihnachten die Sommerrodelbahn und der Erlebnisweg mitten im Winter geöffent wurden, ist es dieses Jahr umgekehrt. Der Winter will nicht weichen, also wurde die Wintersaison in der Familienarena kurzerhand verlängert.

„Dank des Neuschnees in den letzten Tagen können wir die Wintersaison verlängern und den Pistenbetrieb in den Osterferien bis voraussichtlich 2. April für unsere Gäste anbieten“, freuen sich die Betreiber der Familienarena. Wenn es das Wetter zulässt, kann auch – neben dem vollen Schibetrieb – der Motorikpark, der Erlebnisspielplatz und die Sommerrodelbahn genutzt werden.

Der Winterspaß wird für Klein und Groß in St. Corona verlängert.

„Aufgrund der relativ geringen Betriebskosten für die Liftanlage ist eine flexible Anpassung an die Wetterbedingungen möglich. Weiterer Pluspunkt der Familienarena Sankt Corona ist unser hochmotiviertes Team, das einen solchen Parallelbetrieb umsetzen kann“, skizziert Geschäftsführer Karl Morgenbesser und fügt an, „Unsere Wechsel-Lounge kreiert ein spezielles Ostermenü um unsere Gäste kulinarisch zu verwöhnen.“

Wie auch immer sich das Wetter bis in die Osterferien entwickeln sollte, die Attraktionen und das Team der Familienarena ist gerüstet und freut sich über eine tolle Verlängerung der Schisaison, die nahtlos in die Frühlingssaison übergehen wird.

Foto: Walter Strobl

Schreibe einen Kommentar