Kopierinsel - 200x200

Marlene Hunger errang in Strasswalchen ihren siebenten ÖM-Titel

Am heutigen Sonntag ging im salzburgischen Strasswalchen die Österreichische Meisterschaft der U21-Judoka über die Matte. Marlene Hunger holte ihren siebenten ÖM-Titel, Daniela Polleres errang Bronze. Trainer Adi Zeltner zeigte sich sehr zufrieden.

in der Gewichtsklasse bis 78 Kilo startete Marlene Hunger gleich mit einem Ippon Sieg gegen Sarah Öttl in diese Meisterschaft. Auch im zweiten Kampf ließ die Wimpassingerin nichts mehr anbrennen und setzte sich gegen Philomena Nardin ebenfalls vorzeitig mit Ippon durch. Marlene konnte dadurch ihren Titel verteidigen und bereits zum 7-ten Mal einen ÖM Titel erringen.
Bis 70 Kilo startete Daniela Polleres ebenfalls souverän mit einem Ipponsieg durch einen Würgegriff in diese Meisterschaft. Den zweiten Kampf, um den Einzug in das Finale musste die Wimpassingerin durch eine kleine Unachtsamkeit abgeben. Im kleinen Final um Platz 3 setzte sich Daniela dann gegen die Nationalteamkämpferin Anna-Lena Schuchter aus Vorarlberg ebenfalls mit einer Würgetechnik durch, und erreichte somit die verdiente Bronzemedaille.

Jubel bei den Wimpassinger Judomädchen: Daniela Polleres brachte Bronze heim und Marlene Hunger (r.) freut sich über ihren siebenten ÖM-Titel.

Foto: JCW

Schreibe einen Kommentar