Kopierinsel - 200x200

Zwei Touristen gerieten am Törlweg in Bergnot

Ein Tourist wollte mit seiner Begleiterin am Sonntagnachmittag über den Törlweg auf das Raxplateau aufsteigen. In 1.530 m Höhe kamen sie in einer vereisten Schneerinne vom Weg ab und konnten weder vor noch zurück. Sie wurden von der Bergrettung in Sicherheit gebracht.

Um 14:50 setzten die in Bergnot geratenen über Notruf 140 einen Hilferuf ab und verständigten die Bergrettung Reichenau. Sieben Mann der Dienstgruppe warteten am Sportplatz in Hirschwang auf den Hubschrauber des Innenministeriums. Ein Suchflug musste wegen starker Windböen erfolglos abgebrochen werden, worauf eine Einsatzgruppe mit der Seilbahn auf den Berg fuhr und eine zweite Gruppe vom Tal aus zu den Verunfallten aufstieg. Nach knapp zwei Stunden wurden die Verletzten erreicht und mittels Seilsicherung aus der Gefahrenzone gerettet. Die zwe Touristen wurden um 17:30 Uhr mit einer Sondergondel der Raxbahn ins Tal gebracht.

Der Törlweg ist stellenweise noch tief verschneit und vereist.

Foto: Bergrettung Reichenau

Schreibe einen Kommentar