Kopierinsel - 200x200

13 neue Bäume in der Beethovengasse in Neunkirchen gepflanzt

Die alten Kirschbäume fielen bereits vor Jahren der Kettensäge zum Opfer. Dadurch fuhren in der Beethovengasse in Neunkirchen, die nach der Fällaktion breiter wirkte, viele zu schnell. Jetzt wurden wieder Bäume gepflanzt.

„Viele Beschwerden über zu schnell fahrende Pkw und Laster, die eigentlich die B 17 benützen sollten, erreichen die Stadtgemeinde und vor einigen Tagen ereignete sich wieder einen schweren Unfall mit Personenschaden“, schildert Neunkirchens Vizebürgermeister Mag. Martin Fasan, „Daher war es gerade hier naheliegend, die freien Grüninseln zu bepflanzen.“

Umweltgemeinderat Johann Gansterer sprach sich für die Pflanzung von Säulen-Hainbuchen aus. Gesagt, gepflanzt.

Umweltgemeinderat Johann Gansterer und Vizebürgermeister Mag. Martin Fasan (r.) mit einer frisch gepflanzter Säulen-Hainbuche. Im Hintergrund weitere Hainbuchen.

Wer eine Baumpatenschaft übernehmen will, erfährt Näheres im Rathaus.

Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen

Schreibe einen Kommentar