Kopierinsel - 200x200

20 Jahre Weltkulturerbe Semmeringbahn – die Highlights im Jubiläumsjahr

Carl Ritter von Ghega eroberte die Semmeringlandschaft 1856 auf Schienen, später landete der geniale Baumeister aus Venedig auf der 20-Schilling-Banknote und 1998 wurde die Semmeringbahn als erste Hochgebirgsbahn als UNESCO Weltkulturerbe geadelt. Heuer wird in der Region zwischen Gloggnitz und Mürzzuschlag 20 Jahre Weltkulturerbe gefeiert.

Der Reigen der Feiern und Feste zum Weltkulturerbe-Jubiläum beginnt am 5. Mai am Semmering mit der Eröffnung der Wandersaison am Bahnwanderweg mit gemeinsamer Wanderung zum 20-Schilling-Blick mit Picknick und Musik.

Der 20-Schilling-Blick

Am 10. Juni wird in Mürzzuschlag das internationale Nostalgiefest im Südbahnmuseum gefeiert. Dazu werden Sonderzüge aus dem In- und Ausland mit Dampf-, Diesel- und Elektrotraktion erwartet. Auf dem Eisenbahnflohmarkt erwarten die Besucher manch nostalgisches Schmankerl.

Die 52.100 Dampflokomotive

Am 28. Juli geht am Semmering am Bahnhof beim Ghega-Denkmal der Festakt zum Jubiläumsjahr über die Bühne, eine anschließende Wanderung zum 20-Schilling-Blick gehört einfach dazu.

Am 18. August stößt der Kurort Reichenau an der Rax mit einem Konzert der Internationalen Sommerakademie und der Hans Lanner Musikschule zum Festreigen.

Am 26. August gibt der Hamburger Boogie-Pianist Axel Zwingenberger im Ghega Museum in Breitenstein ein Solokonzert zum Semmeringbahn-Jubiläum.

Am 1. September ist ganz Payerbach auf den Beinen, wenn das traditionelle Welterbefest rund um den Bahnhof und im Ort mit Führungen auf den örtlichen Kulturwegen, dem historischen Postamt in Küb, dem Vinodukt und dem Schaubergwerk im Grillenberg gefeiert wird.

Viadukt über die Schwarza in Payerbach

Am 20. Oktober schließlich treffen Vergangenheit und Zukunft in Gloggnitz unter dem Motto „Aufbruch und Reise“ mit Vorträgen zum Thema Semmeringbahn und Semmering-Basistunnel, einem Konzert im Schloss und Führungen im Infopoint zusammen.

Fotos: Erwin Tisch, Wilfried Scherzer

 

Schreibe einen Kommentar