Kopierinsel - 200x200

Ternitz: Sechzig Jugendliche engagieren sich in Ferialjobs

Während der heurigen Sommermonate ermöglichen die Stadtgemeinde Ternitz fast 60 Jugendlichen ein Ferial-Praktikum. Auch beim Abwasserverband Mittleres Schwarzatal und beim Gemeindewasserleitungsverband Ternitz und Umgebung sammeln SchülerInnen während der Ferien Berufserfahrung.

„Damit bieten wir den SchülerInnen die Möglichkeit, in die Arbeitswelt zu schnuppern und gleichzeitig eigenes Geld zu verdienen“, skizziert Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak. Eingesetzt sind die Praktikanten in einzelnen Fachabteilungen des Rathauses, als Unterstützung beim Ferienspiel, am Städtischen Bauhof, in der Bücherei, bei der Schulreinigung bzw. in der Verwaltung der Verbände.

Dadurch bekommen die Jugendlichen einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Aufgaben einer Kommune. Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak und StR Mag. Andrea Reisenbauer stellen den jungen MitarbeiterInnen das beste Zeugnis aus: „Unsere PraktikantInnen verfügen über eine hervorragende Schulbildung, sind vor allem engagiert und zuvorkommend höflich. Attribute, die im Arbeitsleben grundlegend wichtig sind!“

Bgm. Rupert Dworak mit Schulstadträtin Mag. Andrea Reisenbauer und Schulwart Markus Aichberger mit Praktikanten am Sportgelände des BORG und der NMS Ternitz.

Schon in der Vergangenheit haben sich PraktikantInnen der Stadtgemeinde Ternitz durch ihre Leistungen für eine spätere Anstellung empfohlen und eine Karriere in der Kommunalverwaltung gestartet. Bürgermeister Dworak: „Es würde mich freuen, wenn wir unseren SchülerInnen Einblick in das Arbeitsleben vermitteln und dazu beitragen können, ihre persönlichen Talente und Neigungen für die spätere Berufslaufbahn zu entdecken“.

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar