Kopierinsel - 200x200

Mehr Sicherheit für Taferlklassler durch Schülerlotsen

Vor den Ternitzer Volksschulen sind ab dem ersten Schultag wieder Schülerlotsen tätig, die dafür sorgen, dass die Kinder sicher ankommen. Sie werden für diese Tätigkeit von Beamten der Polizeiinspektion Ternitz im Vorfeld bestens geschult.

Dieses Jahr beginnt in Ternitz für 121 Taferlklassler der Ernst des Schülerlebens. „Aufregung und Nervosität führen oft dazu, dass die Kinder im Straßenverkehr unachtsam sind und unüberlegt reagieren. Deshalb war es für uns besonders wichtig, mit den Schülerlotsen Gefahrensituationen schon im Vorfeld zu vermeiden“, so Bürgermeister Rupert Dworak.

Ausgerüstet mit Warnkleidung und Signalkelle sorgen die Schülerlotsen gerade in den ersten Schulwochen für Sicherheit. „Wir appellieren aber auch an alle Eltern und Großeltern, gute Vorbilder zu sein, und mit seinen Schützlingen das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu üben“, mahnt Schulstadträtin Andrea Reisenbauer die Erziehungsberechtigten.

Schulstadträtin Mag. Andrea Reisenbauer und Stadtrat KommR Peter Spicker mit den beiden ausgebildeten Schülerlotsen Roman Hofer und Gerhard Zwinz

„Speziell die Taferlklassler zählen zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern, die besondere Aufmerksamkeit brauchen. Wir möchten deshalb diesen Lotsendienst im heurigen Jahr auf zumindest bis November ausweiten“, verspricht Bürgermeister Dworak.

Es werden immer Freiwillige gesucht, die mithelfen, den Schulweg für die Kinder sicher zu machen. Im heurigen Jahr werden zwei bereits im Vorjahr ausgebildete Schülerlotsen eingesetzt. Ein weiterer Schülerlotse wird in der ersten Schulwoche von Beamten der Polizeiinspektion Ternitz ausgebildet um anschließend selbständig diesen wichtigen Dienst zu erfüllen.

 

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar