Kopierinsel - 200x200

Wiener Alpen fuhren 2018 Rekordergebnis ein und knackten die Millionengrenze

Die Wiener Alpen blicken auf ein höchst erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Mehr als eine Million Übernachtungen verzeichnet die Region. Damit fährt die Destination im Vergleich zu 2017 ein Plus von 3,6 Prozent ein.

Nach den vorläufigen Daten der Statistik Austria reiht sich das Jahr 2018 als eines der besten in die Tourismusgeschichte der Wiener Alpen in Niederösterreich ein. Mit 1.011.705 Nächtigungen knackte das „Paradies der Blicke“ die Millionengrenze bei den Nächtigungen. Zuletzt gelang dies im Jahr 2012. In absoluten Zahlen bedeutet dies einen Anstieg von 35.213 Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr (2017: 976.492), was einem Plus von 3,6 Prozent entspricht.

Auch bei den Ankünften konnten beachtliche Steigerungen verzeichnet werden. Von Jänner bis Dezember 2018 weisen die Regionen der Wiener Alpen in Niederösterreich insgesamt 322.229 Ankünfte auf. In absoluten Zahlen wurden im Vergleich zum Vorjahr um 21.732 Ankünfte mehr gezählt (2017: 300.497), was einem satten Plus von 7,2 Prozent entspricht. „Niederösterreichs Tourismus verbucht mit 2018 ein Rekordjahr. Und die Region Wiener Alpen hat ganz entscheidend zu diesem Erfolg beigetragen. Die Landesausstellung 2019 ist für die Region nun ein zusätzlicher Impuls, das zeigen uns die aktuellen Nächtigungszuwächse. Mit dem neu eröffneten Hilton Garden Inn-Hotel hat man auf die Nachfrage reagiert und ein Angebot für die Stadt und die Region geschaffen“, bilanziert Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav.

Christoph Madl (Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung), Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Markus Fürst (Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH) freuen sich über die Bilanz

Beträchtliche Nächtigungszuwächse im Bezirk Neunkirchen

Die drei Top-Gemeinden im Bezirk Neunkirchen sind Reichenau an der Rax mit einem Plus von 6.148 Nächtigungen, Kirchberg am Wechsel (plus 5.127) und Mönichkirchen mit einem Plus 3.258 Nächtigungen.

Die Tausender-Zuwachsrate überschritten in unserem Bezirk außerdem Seebenstein (plus 1.533), Payerbach (plus 1.438), St. Egyden am Steinfeld mit einem Plus von 1.304 Nächtigungen, St. Corona am Wechsel  (plus 1.180) und  Neunkirchen (plus 1.148).

Foto © Wiener Alpen in Niederösterreich

Schreibe einen Kommentar