Kopierinsel - 200x200

Billa eröffnete moderne 1.000 Quadratmeter-Filiale in Reichenau

Seit vergangenen Donnerstag können sich die Reichenauer und die Besucher des Kurortes über einen neuen modernen Nahversorgermarkt freuen. Billa hat in der Hauptstraße eine neue Filiale in modernstem Design eröffnet. Auf einer Verkaufsfläche von rund 1.000 Quadratmeter wird den Kunden ein breites Sortiment mit einer großen Vielfalt an frischen, saisonalen und regional produzierten Lebensmitteln geboten. Die neue Filiale schaffte neun zusätzliche Arbeitsplätze. Insgesamt arbeiten in der neuen Billa 21 MitarbeiterInnen.

Die neue Filiale in Reichenau ist die 16. Billa Filiale im Bezirk Neunkirchen.
Birgit Prasch, Marktmanagerin bei Billa in der Hauptstraße skizziert: „Der persönliche Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden ist mir sehr wichtig, deshalb weiß ich auch, dass sie sich sehr über den neuen Standort freuen. Ab sofort kann man sich auf uns als Nahversoger verlassen und regionale Köstlichkeiten wie zum Beispiel die Maisstangerl von Moniletti aus Würflach bei uns im Billa Regional Regal finden.“

Billa Vertriebsmanager Dominik Nagel, Bürgermeister Hannes Döller, Regionalmanagerin Michaela Gruber, Vertriebsdirektor Josef Holzleitner, Marktmanagerin Birgit Prasch, Frischemanager Karl Kerschbaumer und Frische Verkaufsleiterin Grace Schober mit Trompeter Joe Lechner (v.l.) bei der Eröffnung des nagelneuen Billa Supermarkts in der Hauptstraße in Reichenau.

Lebensmittel sind wertvoll

Bei Billa ist der sorgfältige Umgang mit wertvollen Ressourcen gelebte Praxis. Daher werden Produkte, die in dieser Filiale nicht verkauft wurden, aber nach wie vor beste Qualität aufweisen, an den soogut-Sozialmarkt in Ternitz (ehemals SOMA) und an das Rote Kreuz Payerbach gespendet und setzt damit ein wichtiges Zeichen für Menschlichkeit.

Click & Collect sorgt für entspannten Einkauf

Die neue Billa Filiale in Reichenau punktet durch gute Erreichbarkeit und zeichnet sich unter anderem durch die elektronische Preisauszeichnung aus. Worauf sich Kunden in Reichenau besonders freuen können, ist das Click & Collect Angebot, mit dem die Kunden beispielsweise online ihren Einkauf für das Abendessen einfach und bequem schon in der Mittagspause vorbestellen und später abholen können.
„Wir freuen uns darauf, mit unserer Produktvielfalt – von lokalen Produkten bis hin zu gesunden Fertiggerichten – aber auch mit einem häuslichen Wohlfühlambiente die Menschen zum Verweilen und Gustieren einzuladen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Herzstück der Filiale und werden sich darum kümmern, dass wir als verlässlicher Nahversorger die Wünsche der Kundinnen und Kunden in der Region erfüllen. Ich bin stolz, dass Billa mit dieser Filiale neun neue Arbeitsplätze schafft und durch unsere flexiblen Arbeitszeiten eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht“, so Billa Vorstandssprecher Robert Nagele.
„Billa ist mehr als ein Supermarkt. Wir nehmen die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden ernst, um das Einkaufserlebnis bei Billa spürbar angenehmer zu gestalten und den Menschen das tägliche Leben zu erleichtern. Das untermauert auch unser Zusatzservice Click & Collect, das wir jetzt auch in unserer neuen Filiale in Reichenau anbieten, denn die Menschen wollen ganz flexibel zu unterschiedlichen Zeiten und auf unterschiedliche Art einkaufen“, weiß Billa Vorstand Elke Wilgmann.

Aus alter Post wurde neue Billa

Detail am Rande: Die bisherige Billa Filiale wurde seinerzeit auf dem Areal des ehemaligen Postamtes in Reichenau erbaut. Das ist schon viele Jahre her. Und auch die neue Billa Filiale entstand wieder auf einem Postamts-Areal, auf dem des damals neuen Postamtes.

Fotos: Wilfried Scherzer-Schwarzataler

Schreibe einen Kommentar