Kopierinsel - 200x200

Höllentalbahn fährt in die ‚Lange Nacht der Museen‘

Bei der ‚Langen Nacht der Museen‚ am 5. Oktober öffnen viele Museen und Galerien ihre Türen von 18 bis 1 Uhr früh für Nachtschwärmer. Die teilnehmenden Museen und Details zu deren Angeboten findest du HiER. Auch die Höllentalbahn ist dabei und bringt Interessierte mit dem originalgetreu restaurierten Triebwagen aus dem Jahr 1926 in die Remise Hirschwang, wo historische und neue Bahnerhaltungsfahrzeuge und -werkzeuge ausgestellt sind. Auf der Rückfahrt steht eine Führung durch die Umformeranlage und Fahrdienstleitung in Reichenau auf dem Programm.

Die Remise in Hirschwang in der Hans-Beran-Straße 15 ist von 18 bis 1 Uhr früh geöffnet und bietet stündlich Führungen. Im Bahnhofsshop Payerbach ist für Erfrischungen gesorgt.

Die Höllentalbahn an der Haltestelle Haaberg in Reichenau

Das Ticket zur ‚Langen Nacht der Museen‘ gilt als Eintritts- und Fahrkarte und kann auch beim Schaffner erworben werden. Den Folder zur ‚Langen Nacht der Museen‘ gibt es im Bahnhofsshop Payerbach und beim Schaffner.

Der Nostalgiezug verkehrt von Wien aus auch heuer wieder als Zubringer zu Museen in Payerbach/Reichenau und Mürzzuschlag und kann somit auch für Anreise zur Höllentalbahn genutzt werden.

Das regionale Lange-Nacht-Ticket kostet sechs Euro.

Foto: Wilfried Scherzer-Schwarzataler

Schreibe einen Kommentar