Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

In Ternitz entsteht ein Technologiezentrum

Im Betriebsgebiet Ternitz-Rohrbach haben vor Kurzem die Bauarbeiten für ein Technologiecenter des Unternehmens Indietech begonnen. Auf dem Areal wird ein Entwicklungs- und Anwendungszentrum für hochfeste Stahlkomponenten errichtet. Auf Basis eines patentierten Verfahrens werden hier ab 2020/21 flache und räumliche Teile, auch für Kleinserien, entwickelt und gefertigt.

Als erstes Produkt werden hier Gabelzinken aus hochfestem Stahl für Gabelstapler entwickelt, produziert und vertrieben. Weitere Anwendungen für Automotive, wie zum Beispiel Crashboxen sowie für die Luft- und Raumfahrt sind in Planung. Weiters werden 3-D-Druckverfahren für Hochfest und kombinierte Verfahren für komplexe Bauteile entwickelt.

Stadtmarketing-Geschäftsführer Mag. Gernot Zottl, LAbg. Vizebgm. Mag. Christian Samwald, Bürgermeister Rupert Dworak und Gesellschafter Ing. Siegfried Neunteufel bei der Baustellenbesichtigung.

„Wir werden am Standort Ternitz in der Lage sein, auch Produkte aus hochfestem Stahl zu erzeugen, die bislang technisch und wirtschaftlich nicht realisierbar waren“, so Indietech-Gesellschafter Ing. Siegfried Neunteufel. Ziel des Unternehmens ist es, ein Cluster aus Entwicklung, Technologie und Produktion aufzubauen. Dazu ist auch eine enge Zusammenarbeit mit der FOTEC, der Forschungsgesellschaft der FH Wr. Neustadt geplant.

In der Startphase werden hier bis zu zehn Arbeitsplätze geschaffen. Mit der Errichtung eines Veredelungszentrums sowie einer Maschinen- und Anlagenbauabteilung sollen bis zum Jahr 2025 weitere 60 MitarbeiterInnen benötigt werden.  

„Gründe für Ternitz als Standort dieses Forschungs- und Produktionszentrums war die hervorragende Infrastruktur, das Know-how im Stahlbereich und die bestausgebildeten Facharbeiter in unserer Region“, weiß Bürgermeister Rupert Dworak. Gemeinsam mit LAbg. Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald und dem Geschäftsführer der Stadtmarketing Ternitz GmbH, Stadtamtsdirektor Mag. Gernot Zottl, MBA besuchte der Stadtchef das zukunftsweisende Projekt.

„In unserem Entwicklungszentrum Ternitz entwickeln wir Technologien, die den Werten von Umwelt, Region, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und technologischem Vorsprung entsprechen“, skizziert Indietech-Gesellschafter Ing. Siegfried Neunteufel.

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar