Das Lichtmess-Singen ist jetzt immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Der nächste Winter kommt bestimmt und mit ihm das Lichtmess-Singen, das als uralter Brauch in der Nacht vom 1. auf 2. Februar im südlichen Niederösterreich gelebt wird. „Diese Tradition wurde jetzt in das ‚Nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO‘ eingetragen“, freut sich der Ternitzer Vizebürgermeister Christian Samwald, der selbst seit vielen Jahren als Lichtmess-Sänger unterwegs […]

Weiterlesen…