ÖBB startet Sanierung der Ghegabahn über den Semmering

„Wie Autos brauchen auch Bahnstrecken regelmäßig ein umfassendes Service, damit die Fahrgäste sicher und pünktlich unterwegs sind“, damit kündigen die ÖBB die anstehenden Sanierungsarbeiten an der UNESCO-Weltkulturerbe-Bahnstrecke über den Semmering an. Die Arbeiten beginnen am 16. März und sollen am 10. Juni abgeschlossen sein. Ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. […]

Weiterlesen…

UNESCO kritisiert Bausünde im Semmering-Weltkulturerbe

Just zum 20-Jahr-Jubiläum des UNESCO-Welterbes Semmeringbahn und umgebende Landschaft sorgt ein Bauvorhaben in Breitenstein für Ärger: Die Gemeinde will mitten im historische Ortszentrum ein knallrotes Feuerwehrhaus bauen. Anrainer sind empört. […]

Weiterlesen…

20 Jahre Weltkulturerbe Semmeringbahn – die Highlights im Jubiläumsjahr

Carl Ritter von Ghega eroberte die Semmeringlandschaft 1856 auf Schienen, später landete der geniale Baumeister aus Venedig auf der 20-Schilling-Banknote und 1998 wurde die Semmeringbahn als erste Hochgebirgsbahn als UNESCO Weltkulturerbe geadelt. Heuer wird in der Region zwischen Gloggnitz und Mürzzuschlag 20 Jahre Weltkulturerbe gefeiert. […]

Weiterlesen…

Ab Sonntag wieder ‚freie Fahrt‘ über den Semmering

Am Tag des Fahrplanwechsels, am Sonntag, den 13. Dezember, heißt es für Nah- und Fernverkehrszüge wieder „freie Fahrt“ über den Semmering. Die Züge können ab 6 Uhr früh über die Semmeringstrecke fahren. Der Schienenersatzverkehr mit Bussen wird dann aufgehoben. […]

Weiterlesen…

Semmeringbahn nach Zugsunglück wochenlang dicht

Ein hängen gebliebener Güterzug mit Dutzenden Waggons ist am heutigen Dienstag um 8:45 Uhr auf der Südbahn im Semmering-Gebiet auf niederösterreichischer Seite entgleist, nachdem er von einer Bergelok – so wird von Insidern erzählt – gerammt worden war. Da etliche der Waggons den Polleros-Tunnel (Breitenstein) blockieren, gestaltet sich die Bergung äußerst langwierig. […]

Weiterlesen…