Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Zwei Ärztinnen retten 45-Jährigem auf der Rax das Leben

Drei Ausflügler aus dem Wiener Raum, ein Ehepaar und deren Begleiterin, nützte den Staatsfeiertag zu einem Ausflug auf die Rax. Mit der ÖBB angereist, stiegen sie über den Törlweg Richtung Ottohaus aus. Um 11:15 erlitt der 45 jährige Tourist, in etwa 850 Meter Seehöhe in der Nähe der sogenannten „Mechaniker Kurve“, einen Herzstillstand.

Glück für den Mann, die beiden Frauen sind Ärztinnen. Sie reanimierten den Patienten bis die Bergrettung aus Reichenau mit ihren geländegängigen Einsatzfahrzeugen am Unfallsort eintraf. Mit dem mitgeführten Defibrillator konnte der Bewußtlose wiederbelebt werden. Er wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus III mit Sauerstoff versorgt und ins Krankenhaus ausgeflogen.

Der Einsatz an dem insgesamt elf Bergretter beteiligt waren konnte um 12:45 beendet werden.

Der Pinzgauer der Bergrettung Reichenau brachte die Einsatzkräfte zum Patienten.

Foto: Bergrettung Reichenau

Schreibe einen Kommentar