Schwarzataler Online
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Startenor Jonas Kaufmann gastiert vier Tage in der Wiener Oper

23. April 2018 - 2. Mai 2018

Jonas Kaufmann ist nicht nur der gefragteste Tenor unserer Zeit, sondern auch einer der Vielseitigsten. Am 23., 26., 29. April und 2. Mai gastiert der Münchner Sänger mit der Revolutionsoper Andrea Chénier von Umberto Giordano in der Staatsoper in Wien. Beginn: jeweils 19 Uhr.

Im vergangenen September veröffentlichte Jonas Kaufmann sein jüngstes Album L´Opéra mit Arien und Duetten aus französischen Opern des 19. Jahrhunderts als Hommage an eine faszinierende Zeit in der Geschichte dieser Musikgattung, als die Oper zum Inbegriff von Prunk und Eleganz in der Musik wurde.

Der Tenor hat Stücke zusammengestellt, die diese spannende Ära umfassend darstellen: Der Reigen beginnt mit Rachel, quand du Seigneur aus Halévys La Juive (1835), es sind Stücke aus zwei von Bizets größten Werken, Carmen (1875) und Les Pêcheurs de perles (1863), zu hören – La fleur que tu m’avais jetée, Au fond du temple saint – und Gounods Ah! lève-toi, soleil! aus Roméo et Juliette (1867) ist ebenso enthalten wie die „jüngste“ Arie Pourquoi me réveiller aus Massenets Meisterwerk Werther (1893) und viele mehr.

Dieses Album hat der in München geborene Kaufmann mit dem vielfach ausgezeichneten Bayerischen Staatsorchester aufgenommen, seinem Heimatorchester, mit dem er das ganze Jahr über auftritt. Die Leitung hat der Franzose Bertrand de Billy, der ein besonderer Kenner des ausgewählten Repertoires ist. Der Bariton Ludovic Tézier ist Kaufmanns Duo-Partner in Bizets C’est toi … Au fond du temple saint aus Les Pêcheurs de perles und die Sopranistin Sonya Yoncheva steht dem Tenor bei den beiden Duetten aus Massenets Manon zur Seite.

Foto: Kaufmann

Details

Beginn:
23. April 2018
Ende:
2. Mai 2018
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Staatsoper Wien
Opernring 2
Wien, 1010 Österreich
+ Google Karte