Kopierinsel - 200x200

★ DER SCHWARZATALER TiPP AUS DER SCHEiBENWELT

☮ SIMONE KOPMAJER ♫ MY FAVORITE SONGS Ⓐ

Wenn eine Sängerin aus der Alpenrepublik Kultstatus in Japan, Thailand, Malaysia und Singapur genießt, ist das schon eine Sensation. Eine Weitere ist es, dass die junge Steirerin auf bereits 14 Tonträger zurückblicken kann. Jetzt zeigt Simone Kopmajer auf ihrer, heute auf der Scheibenwelt gelandeten, Doppel-CD My Favorite Songs eine Werkschau ihrer besten Stücke – und die können sich sehen und vor allem hören lassen. Relax & enjoy!

Die steirische Vokalistin mit dem feinen Timbre und dem coolen Swing hatte nie musikalische Berührungsängste. Sie mag Standards ebenso wie Popsongs, und hat sich spätestens seit den Erfolgen mit ihren Eigenkompositionen als großartige Interpretin einen Namen gemacht.

Das zeigt sich im bunten Repertoire des vorliegenden Doppelalbums, das jede Menge Überraschungen bereithält. Wer glaubt, dass er so manchen Song in und auswendig kennt, wird mit dem Album sehr große Freude haben, denn auch hinter so manchem Popsong verbirgt sich ein ganz besonderes musikalisches Kleinod – vor allem wenn Simone Kopmajer ihn interpretiert.

Ihre Ausbildung erhielt Simone an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Sheila Jordan, die sie zum Singen animierte, und bei Mark Murphy, der ihr den Weg in die internationale Musikwelt ebnete. „Murphy hat meine Tapes dem Produzenten Todd Barkan gegeben und das hat Vieles ins Rollen gebracht“, erinnert sich die Künstlerin. Als Gewinnerin eines Stipendiums in New York, nahm sie im zarten Alter von 21 Jahren ihr erstes Album auf, das in Japan zu einem Riesenerfolg wurde. „Ich habe für das japanische Label Venus danach fünf weitere Alben aufgenommen, darunter mit Stars wie dem Bassisten George Mraz oder dem Saxophonisten Houston Person.“ Kopmajers Talent gepaart mit ihrer herzlichen Art haben ihr Tür und Tor in die Welt geöffnet.

Was dieses Doppel-Album so vielschichtig macht, ist Simone Kopmajers musikalische Vielfältigkeit. Dazu gehören auch sorgsam gewählte Bands, mit denen sie ihre Interpretationen erarbeitet. Besonders gut funktionierte im Vorjahr die Zusammenarbeit mit dem Tommy-Dorsey-Musiker Terry Myers an der Klarinette und am Saxophon, dem Pianisten Paul Urbanek, dem Bassisten Karl Sayer, dem Gitarristen Martin Spitzer, sowie dem Drummer Reinhardt Winkler. In dieser Besetzung läuft Kopmajer tatsächlich zur Höchstform auf. Und wie es sich für einen echten Star gehört, besteht dies in einer unglaublich entspannten Atmosphäre, die sie nicht nur am Tonträger, sondern auch bei ihren live-Performances durchgängig lebt.

Wolfgang Weitlaner

Simone Kopmajer und Terry Myers

Simone Kopmajer Band & Terry Myers LiVE in A

> 14.1.2020 > LINZ Brucknerhaus

> 16.1.2020 > WIEN Theater Akzent

> 4.4.2020 > MELK

> 8.5.2020 > HORN Skylounge Campus

weitere Termine findest du hier: SiMONE KOPMAJER on TOUR

Fotos: Wilfried Scherzer-Schwarzataler, Promotion

#

Schreibe einen Kommentar