Schwarzataler Online

Albert Eigner is heute mit seinem Debüt-Album auf der Scheibenwelt gelandet

Wer in turbulenten Zeiten Balsam für die Seele sucht, findet im Album „Durt will i sein“, das heute auf der Scheibenwelt landete, die passenden Wegweiser. Der steirische Hofrat und Schulexperte Albert Eigner entführt in 14 Songs in eine Welt in der es um Liebe, Wahrheit und die Sehnsucht nach einem besseren Dasein geht. Nachdenklich, bluesig […]

Weiterlesen…

Der Förster Gerald Klamer beschreibt seine Wanderung durchs wilde Herz der Karpaten

Der Autor Gerald Klamer war über ein Vierteljahrhundert Förster in Hessen (D). Neben dem Wald gilt seine Leidenschaft dem Wandern, am liebsten in Wildnisgebieten überall auf der Welt. Im ausgehenden Winter startet er seine Wanderung durch die letzten großen Buchenurwälder der Karpaten, um auf ihre Bedrohung aufmerksam zu machen. „Durchs wilde Herz der Karpaten“ ist […]

Weiterlesen…

Vera Sola landete mit ‚Peacemaker‘ am Freitag auf der Scheibenwelt

Die amerikanisch-kanadische Singer-Songwriterin, Multiinstrumentalistin und Ausnahmekünstlerin Vera Sola landete mit „Peacemaker“ am Freitag via City Slang auf der Scheibenwelt. „Peacemaker“ ist ihr zweites Album und folgt auf Vera Solas – abseits der Scheibenwelt heißt die Künstlerin Danielle Aykroyd – hochgelobtes Debütalbum „Shades“ aus dem Jahr 2018. Das Album „Peacemaker„ entstand in nahezu völliger Isolation und als […]

Weiterlesen…

Sketches und heitere Texte von Karl Pölzelbauer und Gerta Ubl-Fahrngruber jetzt als Buch

Der Ternitzer Stadtrat Karl Pölzelbauer präsentierte bei Bürgermeister Rupert Dworak und StR KommR Peter Spicker mit seiner Co-Autorin Gerta Ubl-Fahrngruber ihr gemeinsames  Buch, „Der Ehestreit oder die Schwester Oberin“. Es enthält eine Sammlung von Sketches und heiteren Texten im Schwarzataler Dialekt, die bei Lesungen des Literarischen Zirkels und der Gesellschaft der Lyrikfreunde Niederösterreich zwischen 2012 […]

Weiterlesen…

Ingo Steinbach landete mit seinem Album ‚Vatersprache‘ heute auf der Scheibenwelt

Er ist Sohn einer Deutschen und eines Wieners. Seine Muttersprache ist Deutsch, genauer gesagt Fränkisch, was nicht gerade der gschmeidigste aller Dialekte im germanischen Sprachraum ist. Darum singt Ingo in seiner Vatersprache Wienerisch. Auch ein Grund, warum das aktuellen Album von Ingo Steinbach, das heute via SteinHof Records auf der Scheibenwelt gelandet ist, Vatersprache heißt. […]

Weiterlesen…