Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Neues Preinbuch und viele Geburtstage

Kürzlich ging bei strahlendem Sommerwetter im Raxalpenhof in Prein an der Rax das „Preiner Oldie Treffen“ in Szene. Dreißig PreinerInnen feierten ihre runden und halbrunden Geburtstage. Im Rahmen dieser Feier stellte Autor Gottfried Brandstätter sein neues Buch „Prein, Grenzort am Fuße der Rax“ vor.

Wie schon einmal vor 15 Jahren fand heuer das „Preiner Oldie Treffen“ im Garten des Hotel Raxalpenhof statt. Alle Jubilare  – vom 50er bis zum 90er – feierten gemeinsam Geburtstag und blätterten eifrig im 460 Seiten dicken und mit zahlreichen Fotos ausgestatteten Buch über die Prein „Grenzort am Fuße der Rax“ von Gottfried Brandstätter. Musikalisch umrahmt wurde die Dorfparty von der Trachtenkapelle Prein a. d. Rax, dem Duo Glotzat und Kraupat sowie dem zehnjährigen Nico Marsoun mit seiner Ziehharmonika.

Die Preiner Geburtstagskinder

Impressionen vom großen Fest der Preiner:

Der Autor Gottfried Brandstätter

Der Autor Gottfried Brandstätter wurde 1939 in Hirschwang an der Rax geboren. Nach dem Pflichtschulabschluss wurde er Maschinenschlosser und begann nach der Lehre auf dem zweiten Bildungsweg mit dem Maschinenbau- und Radiotechnikerstudium. Danach leitete er in der Neusiedler AG in Hirschwang den Stanzformenbau und war für die Instandhaltung des Maschinenparks verantwortlich. 1972 übersiedelte er mit seiner Familie nach Hall in Tirol und war dort bei zwei Firmen als technischer Betriebsleiter. 1984 kehrte der Autor nach Hirschwang zurück. Bis zu seiner Pensionierung war er als technischer Assistent bei Mayr-Melnhof in Hirschwang tätig.

Autor Gottfried Brandstätter mit seinem neuesten Werk in der Prein

Anfangs der 1990er Jahre begann Gottfried Brandstätter mit  Ausstellungen über Naßwald, das Rax- und Schneeberggebiet. Da sich im Laufe der Ausstellungen sehr viele historische Dokumente angesammelt hatten, begann Brandstätter mit der Verarbeitung seiner Sammlung in Buchform. Sein erstes Buch mit dem Titel: Naßwald und seine Pioniere, setzte sich auf die Spuren von drei großen Naßwaldern: Georg Hubmer – Gründer von Naßwald, sowie die Bergsteiger Daniel Innthaler und den berühmtesten Bergsteiger Kanadas, Konrad Kain.

Weitere Bücher folgten: Naßwald, Heimat zwischen Schneeberg und Rax, Die Rax, Juwel in den Kalkalpen, Schneeberg, König der Norischen Alpe, Vom Bergbau zu Karton und Faltschachtel, über das Mayr-Melnhofwerk in Hirschwang und seine Mitarbeit an dem Buch: Daten, Fakten, Propaganda über die Semmeringbahn, sowie die Mitarbeit an den verschiedensten Vereinschroniken.

Für eine Land der Berge Dokumentation über Konrad Kain stellte er sein Wissen dem ORF zur Verfügung. Bei der seinerzeitigen Landesausstellung in Reichenau a. d. Rax war Gottfried Brandstätter mit den Themen Seilbahnbau in den Ostalpen und Flora und Fauna des Rax- Schneeberggebietes vertreten.

 

Prein, Grenzort am Fuße der Rax

Gottfried Brandstätters neuestes Buch trägt den Titel: „Prein, Grenzort am Fuße der Rax“ und wurde im Rahmen des Dorffestes im Raxalpenhof in Prein an der Rax präsentiert. Das Buch hat einen Umfang von 470 Seiten im A4 Querformat und beinhaltet über 900 zum Großteil noch nie veröffentlichte Bilder. Die Hauptthemen sind: Woher kommen die Preiner, Bergbau-, Kirchen– und Schulwesen, Erster und Zweiter Weltkrieg, persönliche Schicksale, Land- und Almwirtschaft, Gewerbe, Gastronomie, Wald- und Jagdwesen, Wander- und Klettersteige, Schutzhütten und –Häuser, Bergrettung, Vereinswesen bis hin zu den Impressionen.

Wenn man annimmt sein Wissen wäre nun erschöpft, falsch gedacht, Gottfried Brandstätter arbeitet bereits an seinem nächsten Buch.

Das Buch ist in der Buchhandlung Kral in Gloggnitz sowie österreichweit in den Buchhandlungen zu beziehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar