Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Geisterfahrer krachte in ein Absicherungsfahrzeug

Am heutigen Mittwoch gegen 13:20 Uhr krachte ein Geisterfahrer auf die Südautobahn (A2), Richtung Graz, im Bereich der Raststation Zöbern mit seinem Volvo in einen anderen Pkw. Die Insassen des gerammten Fiat landeten im Spital. Der Geisterfahrer blieb unverletzt.

Ersten Aussagen der am Unfall Beteiligten zufolge fuhr der Geisterfahrer bei der Raststation Zöbern falsch auf die Autobahn auf und rammte kurz darauf den mit gelbem Blinklicht ausgestatteten Absicherungswagen einer Bergefirma frontal. Durch den Aufprall wurde der Absicherungs-Pkw seitlich gegen den Lkw gedrückt. Die beiden Insassen des Absicherungswagens mussten vom Roten Kreuz ins Landesklinikum Neunkirchen gebracht werden. Der Geisterfahrer sowie der Trucker blieben unverletzt.

vu4
Der Volvo des Geisterfahrers
vu2
Beide Insassen des Absicherungswagens landeten im Spital

vu3

Die beiden schwer beschädigten Pkws wurden von der FF Aspang geborgen. Der Lkw konnte die Fahrt fortsetzen. Warum es zur Geisterfahrt gekommen ist, ist noch unklar. Die polizeilichen Ermittlungen laufen. Während der Einsatzdauer wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigelotst ☮

vu

Fotos: ED – Lechner

Schreibe einen Kommentar