Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

370 Starter aus 13 Nationen kämpften gegen den Berg

Das neunte 24 h Downhill „race the night“ ging am Wochenende auf dem Zauberberg über die Piste. Bei diesem Duell von Geist und Seele sowie Technik und Berg kämpften 370 Starter aus 13 Nationen um Punkte und Sekunden.

Race the night“ hieß es bereits zum neunten Mal im Bikepark Zau[:ber:]g Semmering, beim weltweit einzigartigen 24 Stunden Mountainbike Downhill Rennen. Die Starter kämpften um den Sieg und stellten sich einer unglaublichen Herausforderung.

.

Der harte Ritt hinein in den Sonnenuntergang.
Der Ritt in den Sonnenuntergang.

.

Die Sieger der Königsdisziplin „Einzelwertung“
Die sensationellen Kämpfe der Favoriten fanden heuer eine Wiederholung mit exakt der gleichen Platzierung wie im Vorjahr. Der Oberösterreicher Andreas Viehböck holt sich mit 160 Runden zum dritten Mal den Sieg in der Einzelwertung und schafft den Hattrick am Semmering. Platz Zwei ging an Thomas Rieger aus Deggendorf (Deutschland) – eine knappe Entscheidung, ebenfalls mit 160 Runden. Den dritten Platz holte sich unser Bezirksmatador Thomas Kürner. Dieses Jahr stellten sich fünf Damen der Herausforderung in der Einzelwertung. Anita Novak siegte souverän mit 131 Runden vor Lisa Ribarich und Inga Keilholz.

.

Gratulation für die schnellen Mädel Anita Novak und Lisa Ribarich.
Gratulation für die schnellen Mädel Anita Novak und Lisa Ribarich.

.

Die SiegerInnen in den weiteren Kategorien

Die 2er Wertung gewann Team Skyworkers Sports aus Wr. Neustadt vor GT Trial Sport aus Russland und Team Schwarze Sau aus Deutschland. Die 4er Wertung gewann Team Dartmoor – und nahm den Wanderpokal mit nach Polen. Platz Zwei ging an das slowenische Team SKTD – Avcé, Platz Drei holte Team Nikotin aus der Schweiz.

.

Kamen, radelten und siegten: Andreas Viehböck und Thoomas Riegler.
Sie kamen, radelten und siegten: Andreas Viehböck und Thomas Riegler.

.

Der Sieg in der 6er Wertung ging an das Team Radsport Schmuck, das den Hattrick schaffte, Platz Zwei ging an Laufrad Racing Team und den dritte Platz belegte das BikePark Spicak DH Team. Hans-Jürgen Wurlitzer aus Deutschland (59) ist seit Anfang dabei und absolvierte am Wochenende sein neuntes Rennen am Semmering und  Otto Haunold (66) war der ältester Teilnehmer am Zauberberg.

.

Die schnellen Männer auf dem Podest.
Die schnellen Männer auf dem Podest.

.

Die gesamten Ergebnisse des Rennens findest Du hier  http://my1.raceresult.com/40421/results?lang=de#  ☮

Fotos: Zauberberg Semmering

Schreibe einen Kommentar