Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

14-Jähriger ‚borgte‘ Auto aus und landete mit Freundin (13) im Straßengraben

Ein 14-jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen soll in der Nacht vom 2. auf den 3. Jänner das Auto des Lebensgefährten seiner Großmutter unbefugt in Gebrauch genommen zu haben, um seine Freundin nach Hause zu bringen. Unterwegs wollte der jugendliche Lenker einem Wild ausweichen und landete im Straßengraben. Der Lenker und seine 13-Jährige Freundin überstanden den Ausritt unverletzt. Ein Alkotest verlief negativ. Die FF-Neunkirchen barg den fahrunfähige Wagen. Anzeige folgt.

Symbolfoto: Archiv

Schreibe einen Kommentar