Schwarzataler Online
Werbeinsel - 200x200

Die Kinos in Ternitz und Wimpassing bieten jede Menge Action, Spaß und Musik

Wir haben für dich hier die aktuellen Filme in den Kinos von Ternitz und Wimpassing für deinen entspannenden Kinoabend aufgelistet. Unser aktueller SCHWARZATALER-KiNOTiPP ist der bahnbrechende Konzertfilm Stop Making Sense, für den sich die Band Talking Heads mit Regisseur Jonathan Demme zusammentat und der nach 40 Jahren in Kollaboration mit A24 als neu restaurierte 4K-Version in die Kinos kommt. Der bahnbrechende Konzertfilm wird im Kino Wimpassing gezeigt.

Das Ternitzer Stadtkino bringt

Kung Fu Panda 4 | 12. und 14.4. > 15.30 Uhr

Po wird von Meister Shifu dazu angehalten, jemanden auszuerwählen, der ihm als Drachenkrieger nachfolgen soll. Er selbst soll nun den nächsten Schritt in seiner Reise antreten und in den Rang eines spirituellen Führers aufsteigen. Doch Po hat noch keine Lust, sein Drachenkrieger-Dasein an den Nagel zu hängen – schließlich fühlt er sich in dieser Rolle sehr wohl.

Andrea lässt sich scheiden | 12. bis 14.4. > 17 Uhr

Andrea (Birgit Minichmayr) arbeitet als Polizistin in einem kleinen Ort in Niederösterreich. Als sie beschließt, sich endlich von ihrem Mann Andy scheiden zu lassen und eine neue Stelle in St. Pölten anzutreten, zieht ihre Entscheidung die Missgunst des halben Dorfes nach sich. Wie kann sie sich nur von dem, im Augen aller, ach so tollen Andy scheiden lassen?

Ghostbusters: Frozen Empire | 12. bis 14.4. > 15.30 Uhr

Callie, Trevor und Phoebe Spengler kehren an den Ort zurück, an dem alles begann: in die für Geisterjäger ikonische Feuerwache in New York City. Dort müssen sie sich mit den ursprünglichen Mitgliedern der Ghostbusters zusammentun, die derweil ein streng geheimes Forschungslabor eingerichtet haben, um die Geisterjagd auf die nächste Stufe zu heben.

Die Dschungelhelden auf Weltreise | 12. und 14.4. > 16 Uhr | 13. 4. > 15.30 Uhr

Wen ruft man zur Hilfe, wenn ein mysteriöser Superschurke den Dschungel mit einem rosafarbenen Schaum überzieht, der bei Kontakt mit Wasser explodiert? Weniger als einen Monat vor Beginn der Regenzeit beginnt der Wettlauf gegen die Zeit. Unsere Helden müssen die Welt nach einem Gegenmittel durchsuchen – weit weg von ihrem Lieblingsdschungel.

Chantal im Märchenland | 12.4. und 14. bis 17.4. > 17.45 und 20 Uhr | 13.4. > 17.30 | 18.4. > 17.45 Uhr

Chantal ist immer noch die ewige Influencerin – nur leider ohne Follower. Da gelangen sie und ihre beste Freundin Zeynep an einen antiken Spiegel, den sie für ein Social Media-Gimmick halten. Doch wie durch Zauberhand geraten sie durch den Spiegel in eine verwunschene Märchenwelt. Für Chantal die perfekte Gelegenheit – denn als Prinzessin kann man wohl den besten Content erstellen, oder?

Godzilla x Kong: The New Empire in 3D | 12.4., 14. bis 18.4. > 17.30 und 19.30 Uhr | 13.4. > 19.30 Uhr

Der allmächtige Kong und der furchterregende Godzilla kämpfen gegen eine kolossale, unentdeckte Bedrohung an. Das Sequel „Godzilla x Kong: The New Empire” von Regisseur Adam Wingard ist der fünfte Film des MonsterVerse, welches 2014 mit „Godzilla” von Warner ins Leben gerufen wurde. Im Monster-Universum treffen japanische und amerikanische Filmmonster aufeinander und messen ihre Kräfte im Kino. 

Das erste Omen | 12. bis 14.4. > 18.30 und 20.30 Uhr | 15. bis 18.4. > 18 und 20 Uhr

Margaret hat ihr Leben der Kirche hingegeben und zieht deshalb aus den Vereinigten Staaten nach Rom. Doch dort, im Zentrum der katholischen Macht, sind finstere Mächte am Werk – das bemerkt Margaret schnell. Margaret muss stark sein, denn die dunklen Mächte arbeiten daran, das leibhaftige Böse auf diese Welt zu holen. – Prequel zum Horror-Klassiker „Das Omen“.

Abigail | 18.4. > 20 Uhr

Leicht verdientes Geld wittern die Möchtegern-Gangster bei diesem Auftrag: Sie sollen ein zwölf Jahre altes Mädchen entführen, sie zum einem gottverlassenen Herrenhaus bringen, dort eine Nacht lang in den Augen behalten und am Ende dafür die unglaubliche Summe von 50 Millionen US-Dollar Lösegeld kassieren. Was soll schon schiefgehen? Na allerhand…

Das Kino Wimpassing bringt

Stop Making Sense | 12. bis 16.4. > 19 Uhr

1983 veröffentlichten Talking Heads mit ‚Stop Making Sense‘ einen bahnbrechenden Konzertfilm, für den sich die Band mit Regisseur Jonathan Demme zusammentat. 40 Jahre später kehrt der Film nun in in Kollaboration mit A24 zurück in die Kinos, als neu restaurierte 4K-Version. Die Inspiration zu ‚Stop Making Sense‘ kam Demme 1983 bei einem Konzert der Talking Heads.

Foto © Courtesy of Warner Music Group

Schreibe einen Kommentar