Kopierinsel - 200x200

Stadtrat hielt Waldbrand mit Feuerlöscher in Schach

Gegen 8:30 Uhr heulten am Donnerstag in Ternitz die Sirenen. Grund war ein Waldbrand in Ternitz Mahrersdorf beim Hochbehälter. Stadtrat Peter Spicker bemerkte den Brand und hielt das Feuer mit einem tragbaren Feuerlöscher bis zum Eintreffen der Florianis in Schach.

.

Die Florianis und die Polizisten sahen bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung. Der Brandort lag mitten im Wald und war nur über einen Forstweg erreichbar. Rund 500 Quadratmeter Wald stand teilweise in Flammen.

.

1 (7)

.

Um eine unkontrollierte Ausbreitung des Waldbrandes zu verhindern, wurden die Flammen erst mit Feuerpatschen niedergeschlagen. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurden Schanzzeug, Löschrucksäcken und mehreren Löschleitungen für die Nachlöscharbeiten eingesetzt. Teilweise musste der Boden umgegraben werden, um an alle Glutnester zu gelangen. Zum Aufspüren der Glutreste wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt.

.

2015-08-27 08.52.50

.

Aufgrund der unzureichenden Wasserversorgung am Einsatzort, wurde mit Tanklöschfahrzeugen ein Pendelverkehr eingerichtet. Nach rund zwei Stunden konnte „Brand Aus“ gegeben werden. Insgesamt standen vier Feuerwehren mit sieben Fahrzeugen und rund 50 Florianis, sowie die Polizei im Einsatz. Die Brandursache ist noch unbekannt.

.

2015-08-27 09.08.43
Stadtrat Peter Spicker hielt das Feuer mit einem tragbaren Feuerlöscher in Schach.

.

Stadtrat Peter Spicker bemerkte als einer der ersten den Brand und hielt das Feuer mit einem tragbaren Feuerlöscher bis zum Eintreffen der Florianis in Schach. „Durch die Aktion des Stadtrates konnte eine großflächige Ausbreitung des Feuers verhindert werden!“, schildert ein Floriani

Fotos: Einsatzdoku – Zwinz und HÖMA

Schreibe einen Kommentar