Kopierinsel - 200x200

Semmeringer Schimädchen gewannen Landesmeisterschaften

Einen sensationellen Erfolg konnten die Tourismusschulen Semmering bei den heurigen Landesmeisterschaften Schi alpin einfahren: die Mädchen-Truppe wurde Landesmeister.

.

Die Tourismusschulen Semmering sind in Bezug auf Schimeisterschaften eigentlich schon sehr verwöhnt – immer wieder können großartige Erfolge erzielt werden. Aber auf dem Treppchen ganz oben zu stehen, ist doch eine besondere Genugtuung. Gegen viele andere Schulen, auch jene mit sportlichem Schwerpunkt, zu bestehen, dazu gehört neben tollen SchülerInnen auch viel Training und Engagement. Betreuer Mag. Peter Rataj: „Die Mädchen waren wirklich super.“ Und Direktor Mag. Jürgen Kürner: „Wir freuen uns natürlich, dass unsere Mädchen Niederösterreich bei den österreichischen Meisterschaften im März in Saalbach vertreten dürfen.

.

Die Freude über den Landesmeister-Titel war groß bei Fachinspektor Mag. Gerhard Angerer, Schülerin Lisa Gersthofer, Mag. Gerald Gsenger, Schülerin Irmi Aigner, Direktor Mag. Jürgen Kürner, Schülerin Jaqueline Elsner, Mag. Karin Rataj, die Schülerinnen Pamela Kabas und Anna Banovics, sowie Peter Rataj (v.l.).
Die Freude über den Landesmeister-Titel war groß bei Fachinspektor Mag. Gerhard Angerer, Schülerin Lisa Gersthofer, Mag. Gerald Gsenger, Schülerin Irmi Aigner, Direktor Mag. Jürgen Kürner, Schülerin Jaqueline Elsner, Mag. Karin Rataj, die Schülerinnen Pamela Kabas und Anna Banovics, sowie Peter Rataj (v.l.).

.

Viel Lob ernteten die Semmeringer aber auch als Veranstalter der heurigen Landesmeisterschaften, waren doch fast 400 StarterInnen auf der Piste. Aber die weltcuperfahrenen Männer und Frauen des Wintersportvereins um Präsident Franz Steiner haben – mit Unterstützung der SchülerInnen  – tolle Arbeit geleistet. Fachinspektor Mag. Gerhard Angerer vom Landesschulrat für NÖ: „Einfach großartig, wie die Semmeringer das zustande bringen – ein großes Lob für den WSV und die Tourismusschulen!“

.

Foto © Tourismusschulen Semmering

.

Schreibe einen Kommentar