Kopierinsel - 200x200

Gestürzter Wanderer und Waldbrand nach Blitzschlag hielten Bergrettung auf Trab

Ein verunglückter Bergwanderer und ein Blitzschlag sorgten bei den Reichenauer BergretterInnen in den vergangenen Stunden für jede Menge Arbeit.

.

Am frühen Dienstagnachmittag stürzte ein 70-jähriger Bergwanderer aus Gänserndorf am Seeweg auf der Rax schwer und verletzte sich dabei am Arm und Kopf. Der Hüttenwirt des Ottohauses versorgte die Wunden und brachte den Verletzten mit seinem Geländefahrzeug zur Bergstation der Raxseilbahn, wo der Tourist von der Bergrettung übernommen, ins Tal begleitet und dem Roten Kreuz zum Transport ins Krankenhaus übergeben wurde.

.

Sozialstadtrat Franz Stix überreichte den Scheck der Stadtgemeinde Ternitz an Manuela Reinsperger und Bezirkshauptfrau Alexandra Grabner-Fritz (r.)

Dies war bereits der zweite Einsatz innerhalb von 24 Stunden.

Am Montag (10.7.) wurde die Bergrettung Reichenau zu einem Assistenzeinsatz gerufen. Im Preintal (Gemeinde Schwarzau im Gebirge) brach nach einem Blitzschlag ein Waldbrand aus. Bei den Löscharbeiten unterstützte die Bergrettung Reichenau die lokale Feuerwehr  

.

Die Reichenauer Bergrettung unterstützte die Florianis beim Kampf gegen den Waldbrand

Fotos: Bergrettung Reichenau

.

Schreibe einen Kommentar