Kopierinsel - 200x200

„Zeitreise“ durchs Schwarzatal: Im Shuttlebus in die langen Nacht der Kultur

Auf eine interessante geschichtliche Reise durch das Schwarzatal laden vier Museen am Samstag, den 6. Oktober unter dem Motto „Lange Nacht der Kultur im Schwarzatal“. Zwei Gratis-Shuttlebusse pendeln zwischen den Museen, außerdem werden kulinarische Schmankerl angeboten. Beginn: 17:00 Uhr

Von 17.00 bis 23.00 Uhr bitten das Städtische Museum Neunkirchen, das Dorfmuseum Raglitz, das Stahlstadtmuseum Ternitz (Foto) und das Renner-Museum in Gloggnitz bei freiem Eintritt um Ihren Besuch.

Die Lange Nacht bietet interessante Ausstellungen

 Das Städtische Museum Neunkirchen eröffnet die Sonderausstellung „Unruhige Jahre – Neunkirchen und die Erste Republik“, die die schwierige Zeit zwischen 1918 und der Stadterhebung Neunkirchens im Jahr 1920 beleuchtet.

 Das Stahlstadtmuseum Ternitz lädt zur Sonderschau von Fotoapparaten und Bügeleisen, zur Geschichte des einstigen Schoeller-Werkes und zeigte eine Präsentation zu „1918 – Kriegsende 1. Weltkrieg“.

 Das Dorfmuseum Raglitz widmet sich zum 25-jährigen Bestehen regionalen Vereinen, dem 45-Jahr-Jubiläum des Landeskindergartens und einer Sonderschau zum Thema „Auf den Spuren von Sissi – das Leben einer Kaiserin“.

 Das Renner-Museum in Gloggnitz befasst sich mit der „Republik Deutschösterreich – Der Rest zwischen Krieg und Frieden.“

Foto: Wilfried Scherzer

Schreibe einen Kommentar