Kopierinsel - 200x200

Der Leuchtentalweg in St. Johann erhält einen neuen Asphaltbelag

Sanierungsoffensive der Stadt Ternitz: Nach den Straßenbauarbeiten in der Resselgasse, der Karnergasse und der Gfiederstraße wird das Straßenbauprogramm mit der Erneuerung des Fahrbahnbelages am Leuchtentalweg in St. Johann fortgesetzt. 150 Meter Asphaltbelag wird durch den Städtischen Bauhof im Rahmen des Güterweg-Instandhaltungsprogramms neu aufgebracht.

„Es freut mich, dass dieser Wunsch der St. Johanner Bevölkerung nunmehr realisiert werden konnte“, freut sich die Ortsvorsteherin StR KommR Martina Klengl. 20.000 Euro investierte die Stadt Ternitz um diesen Straßenzug in unmittelbarer Nähe zur St. Johanner Pfarrkirche zu erneuern. „Wir investieren heuer rund 1,3 Millionen Euro in die Sanierung unserer Gemeindestraßen, denn neben gepflegten Grünanlagen ist ein intaktes Straßennetz maßgeblich für ein sauberes Ortsbild“, skizziert Bürgermeister Rupert Dworak.

Fortgesetzt wird das heurige Straßenbauprogramm mit der Erneuerung der Thannerstraße im Ortsgebiet von Thann. Auf 700 Laufmeter wird hier die Fahrbahn grundlegend saniert und gleichzeitig die bestehenden EVN-Freileitungen in die Erde verlegt. Für diese Maßnahmen sind 328.000 Euro budgetiert. Ebenfalls noch heuer in Angriff genommen werden die Fahrbahnerneuerungen in der Birkengasse (70 lfm/€38.500) sowie in der Wechselstraße (50 lfm/€33.000).

Ternitz verfügt über 230 Kilometer Gemeindestraßen und führt penibel Buch über den Zustand der einzelnen Straßenzüge. „Nach Maßgabe der Budgetmittel arbeiten wir diese Prioritätenliste sukzessive ab“, weiß Stadtrat Gerhard Windbichler.

Ortsvorsteherin Martina Klengl freut sich über die Sanierung des Leuchtentalweges in St. Johann

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar