Kopierinsel - 200x200

Spatenstich für neue Passivhaussiedlung in Ternitz

Bürgermeister Rupert Dworak und Vertreter der Gemeinde feierten mit dem Geschäftsführer der GED Wohnbau GmbH, Baumeister Ing. Dietmar Geiger, den Baubeginn der Passivhaussiedlung in Ternitz-Rohrbach. Die neue Wohnanlage in der Rohrbacherstraße 8/Gartengasse 5 besteht aus vier Doppelhaushälften und vier Reihenhäusern und zeichnet sich durch ihre Grünlage und Infrastruktur aus.

Die Mitarbeiter und der Geschäftsführer feierten gemeinsam mit dem Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäten, Kunden und Vertretern der Presse den Startschuss für das neue Projekt. Bürgermeister Rupert Dworak, Vize LA Mag. Christian Samwald, StR. Karl Pölzelbauer, StRin KommRin Martina Klengl, StR. Erwin Scherz und Kunde Markus Bauer griffen beherzt zum Spaten und eröffneten damit offiziell die Bauarbeiten.

GED Geschäftsführer Dietmar Geiger überreichte im Zuge der Veranstaltung Bürgermeister Rupert Dworak einen Klimascheck, der die Menge an CO2-Emissionen aufzeigt, die durch die Passivbauweise der Siedlung – im Vergleich zu nach Bauordnung errichteten Häusern – gespart werden: insgesamt über 15 Tonnen pro Jahr. Der Baubeginn erfolgte im Juli 2019, die Fertigstellung der Wohnanlage ist für Ende 2020 geplant.

StR. Karl Pölzelbauer, StRin KommRin Martina Klengl, Prok. Stefan Glatz (Raiffeisenbank NÖ Süd-Alpin), Vzbgm. LAbg. Mag. Christian Samwald, Bgm. Rupert Dworak, Geschäftsführer GED Wohnbau GmbH BM Ing. Dietmar Geiger, StR. Erwin Scherz und Markus Bauer

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar