Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

45.000 Euro Geld vom Land für den neuen Kirchenplatz

Seit vielen Jahren wird in Breitenau überlegt, wie der Kirchenplatz sicherer gemacht werden kann. Da am Kirchenplatz auch die Schule, der Kindergarten, eine Pizzeria, eine Blumenhandlung und das Steinfeldzentrum beheimatet sind, gab es immer wieder gefährliche Situationen, vor allem mit Schul- und Kindergartenkindern.

Nun ist es endlich soweit: Die Umgestaltung ist im vollen Gang. Die bisherige Verkehrsinsel wird verlegt, zu einem Fahrbahnteiler, und die Straße wird leicht verschwenkt. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Straßenmeisterei, unterstützt durch Breitenauer Firmen, worauf bei der Auftragsvergabe durch den Gemeinderat besonderes Augenmerk gelegt wurde.

ÖVP-Obmann Hannes Mauser, LA Hermann Hauer und GR Traude Lukas mit Mitarbeitern der Straßenmeisterei bei der Besichtigung der Baustelle am Kirchenplatz

Ermöglicht wurde der Umbau durch eine Förderzusage von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll,  welcher eine Landesförderung  von 45.000 Euro versprach. Die Gesamtkosten des Projektes liegen bei etwa 120.000 Euro, wobei der beträchtliche Restbetrag von der Gemeinde Breitenau aufgebracht wird.

„Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Land NÖ und unserem Landeshauptmann wird der Kirchenplatz nun endlich saniert und umgestaltet. Ich erwarte mir auch ein deutliches Plus an Sicherheit, vor allem für die Kinder“, freut sich Breitenaus ÖVP-Obmann und geschäftsführender Gemeinderat Hannes Mauser.