Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

82-jähriger starb nach Crash mit Triebwagen

Heute kollidierte nachmittags kurz vor halb Fünf in Puchberg am Schneeberg ein Geländewagen mit einer Zuggarnitur. Die Beifahrerin hatten viele Schutzengel, der Lenker verstarb um 19.10 Uhr im SMZ Ost.

Der von Miesenbach kommender Lenker des Toyota Geländewagens übersah offenbar das Lichtzeichen beim unbeschrankten Bahnübergang der B26 im Bereich der Höhe Discothek „Fish“. Der Wagen wurde seitlich erfasst und auf die Kreuzung geschleudert. Zufällig wartete der Puchberger Rettungswagen auf der anderen Seite des Bahnüberganges. Die Besatzung beobachtete den Unfall, sprang aus dem Rettungswagen und war binnen Sekunden beim zertrümmerten Toyota. Ein Puchberger Floriani, der im Rettungswagen war, alarmierte Feuerwehren und Notarzt.

Die Puchberger Florianis riefen die Kollegen aus Grünbach-Schrattenbach zu Hilfe, da diese eine zweite Bergeschere hatten, und waren nach drei Minuten unterwegs zum Unfallort, gefolgt vom Tanklöschwagen.

Am Einsatzort versorgte eine zufällig vorbeikommende Ärztin die leichtverletzten Beifahrerin. Der Fahrer war im Beckenbereich massiv eingeklemmt. Feuerwehrmitglieder aus dem angrenzenden Rigips Werk regelten den Verkehr und sicherten die Unfallstelle ab. Nach der Stabilisierung des Eingeklemmten durch die Retter konnten die Florianis mit der Bergung des Lenkers beginnen. Mit der hydraulischen Bergeschrere wurde das Wrack aufgeschnitten und nach rund einer halben Stunde konnte der Fahrer aus dem Wrack geborgen und an den inzwischen eingetroffenen Notarzt des „Christophorus 3“ übergeben werden. Er wurde an Ort und Stelle in künstlichen Tiefschlaf versetzt und anschließend ins SMZ Ost geflogen. Nach den erfolgten Aufräumungsarbeiten rückten die Wehren wieder ins Rüsthaus ein.

Sebastian Knotzer

Wie von der Sicherheitsdirektion NÖ eben bekannt wurde, verstarb der 82-jährige Lenker des Toyota am heute um 19.10 Uhr im SMZ Ost an den Folgen seiner schweren Verletzungen, die er sich bei der Kollision mit der Schneebergbahn zugezogen hatte.

Wilfried Scherzer