Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Auszeichnungen für viele junge Ternitzer SportlerInnen

Eine Reihe von Bundes- und Landesmeistertitel, aber auch hervorragende Platzierungen bei international besetzten Wettkämpfen konnten die jungen AthletInnen aus Ternitz im heurigen Jahr erringen. Dafür wurden die jungen SportlerInnen im Rahmen der Jugendsportwerk-Siegerehrung im Ternitzer Rathaus geehrt.

Auszeichnungen wurden in vier Kategorien vergeben, wobei für die Topkategorie schon Medaillenränge bei internationalen Wettkämpfen, Staats- bzw. Bundesmeisterschaften notwendig waren. Herausragend dabei Linda Hamersak in der Kategorie Kunstturnen und Leichtathletin Theresa Ötsch. „Neben dem Ziel der Gesundheitsvorsorge in der Breitensportgruppe entwickeln sich in den einzelnen Leistungssparten immer wieder herausragende Talente. Den professionell arbeitenden Lehrwarten ist es zu verdanken, dass die Sportstadt Ternitz auch zukünftig große sportliche Erfolge feiern kann und seinen Ruf als Talenteschmiede weiter festigt“, freut sich Bürgermeister Abgeordneter Rupert Dworak.

 

Die ausgezeichneten SportlerInnen mit Bürgermeister Rupert Dworak, Gemeinderäten und Funktionären © Stadtgemeinde Ternitz
Die ausgezeichneten SportlerInnen mit Bürgermeister Rupert Dworak, Gemeinderäten und Funktionären © Stadtgemeinde Ternitz

Das heurige Jahr war für die jungen Ternitzer SportlerInnen ein recht erfolgreiches. „Es ist bewundernswert, dass unsere jungen Sportler neben ihren schulischen Aufgaben so großartige Leistungen im Spitzensport erreichen“, sagte Bürgermeister Dworak im Rahmen der 39. Jugendsportwerk-Siegerehrung und bedankte sich bei den Jugendlichen für ihre Vorbildwirkung. Das Jugendsportwerk geht Hand in Hand mit dem Schulsport, kooperiert aber auch beispielgebend mit den örtlichen Vereinen, wie zum Beispiel dem ATSV Ternitz. Das Angebot reicht von Leichtathletik und Tennis über Schwimmen und Kunstturnen bis hin zum Kinder-Fit-Turnen, wo die jüngsten Talente gefördert werden.

ATSV-Obmann Heinz Oberer bedankte sich bei den Verantwortlichen der Stadt Ternitz und betonte die Wichtigkeit dieser Sportförderung sowohl für die Gesundheitsvorsorge für unsere Jugend, als auch als Sprungbrett für eine spätere sportliche Karriere. „Mit rund 74.000 Euro pro Jahr subventioniert Ternitz diese Einrichtung und bietet mit top-modernen Sportstätten, wie das Sportleistungszentrum im Stadion, der Mehrzwecksporthalle, einer Vielzahl an Turnhallen, dem Blub im Sommer und der Kunsteisarena im Winter eine perfekte Infrastruktur für unsere sportbegeisterte Jugend“, so Heinz Oberer. Seit 1971 finanziert die Stadtgemeinde Ternitz im Rahmen des Jugendsportwerkes professionelle Trainerbetreuung für sportliche Talente.

Die Ergebnisse

Kategorie 4– junge hoffnungsvolle Nachwuchssportler und Talente

Kinder-Fit-Turnen: Hikmete Beluli, Dina Toga;

Schwimmen: Carla Ofenböck, Nico Fiala;

Leichtathletik: Ricarda Dvorak;

Kunstturnen Mädchen: Anja Stippl, Ann-Kathrin Wagner;

Kategorie 3 – Kinder mit guten Leistungen bei Wettkämpfen

Tennis: Jan Artner, Felix Ehold;

Schwimmen: Leonie Palfinger, Aaron Plonner;

Leichtathletik: Clara Fischer, Stefan Schramm;

Kunstturnen Mädchen: Lara Kaltenbacher, Valentina Karner;

Kategorie 2 – Jugendliche mit sehr guten Leistungen und vorderen Platzierungen bei internationalen und nationalen Wettkämpfen

Schwimmen: Anja Hosendorfer, Tobias Vakil;

Leichtathletik: Olivia Steinacher, Antonia Zörnpfenning;

Kunstturnen Mädchen: Isabel Wöckl;

Kategorie 1 – Jugendsportler mit außerordentlichen Leistungen und Spitzenplatzierungen in den Medaillenrängen bei internationalen Wettkämpfen, Staatsmeisterschaften, Bundesmeisterschaften, u.ä.

Leichtathletik: Theresa Ötsch;

Kunstturnen Mädchen: Linda Hamersak;

 

Neu ab 7. Jänner 2015

Kunstturnen für Burschen ab 6 Jahren in der Mehrzwecksporthalle Ternitz

Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr

sowie

Spielerisches Bewegungslernen für Mädchen und Burschen von 4 – 6 Jahren (laufen, springen, klettern, balancieren, einfaches Turnen) in der Turnhalle der Volksschule Stapfgasse

Dienstag von 17.00 bis 18.00 Uhr.

Weitere Informationen bekommst Du beim Sportamt der Stadtgemeinde Ternitz unter 02630/38240/31 DW.

Schreibe einen Kommentar