Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Verjährung | Geun-seop Jeong | Edel:Motion

Koreanische Thriller erfreuen sich auch hierzulande steigender Beliebtheit – nicht zuletzt aufgrund des großes Erfolges des Kult-Films Oldboy, der 2003 dem Genre den Weg geebnet hat und im September letzten Jahres bei Edel:Motion Film veröffentlicht wurde. Jetzt wurde Verjährung, das Erstlingswerk des jungen Regisseurs und Drehbuchautors Geun-seop Jeong bei Edel:Motion Film veröffentlicht. Spannung pur!

.

DVD-Cover_VerjaehrungNach dem mehrfach ausgezeichneten Psychothriller Hide & Seek – Kein Entkommen, der am 08.05.2015 bei arte ausgestrahlt wird, steht heute ein weiteres südkoreanisches Highlight an, das mit einem Einspielergebnis von über 13 MillionenDollareinen beeindruckenden Erfolg in Südkorea verbuchen konnte und mehrere namhafte Nominierungen wie den Blue Dragon Award 2013 für Bester Neuer Regisseur (Geun-seop Jeong) und Beste Darstellerin (Jeong-hwa Eom) sowie Preise wie den Grand Bell Award 2014 für die Beste Schauspielerin (Jeong-hwa Eom) erhielt.

Die Story

15 Jahre sind vergangen, seitdem die Tochter der jungen Ha-kyung entführt und getötet wurde. Detective Cheong-ho und sein Team konnten den Täter jedoch nie fassen. Cheong-ho lässt der Fall persönlich nicht los, und so fahndet er schon fast besessen immer noch nach dem Täter. Doch es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn das Verbrechen nähert sich seiner strafrechtlichen Verjährung, was die Einstellung aller Ermittlungen und die Vernichtung des Beweismaterials zur Folge hat. Als nur 5 Tage vor der Verjährungsfrist eine erneute Kindesentführung stattfindet, die erstaunliche Parallelen zu den Ereignissen von damals aufweist, vermutet Cheong-ho denselben Entführer. Von Neuem beginnt ein nervenzerreißendes Katz- und Mausspiel…

.

Szenenfoto 31

.

Verjährung, das Erstlingswerk des jungen Regisseurs und Drehbuchautors Geun-seop Jeong aus dem Jahr 2013 gibt es als BD und DVD (Edel:Motion Film). Der Krimi fesselt von Anfang bis zum Ende mit unerwarteten Wendungen und einer überraschenden und zugleich ergreifenden Auflösung des dramatischen Falles – unser Heimkino-Tipp 

.

Szenenfoto 5

.

Der Trailer erreichte bislang bereits fast 84.000 Klicks: www.youtube.com/watch?v=kV5Hom6_GxE

 

Schreibe einen Kommentar