Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

„Hamburger“ aus Pitten bleiben die Speed-Kings

Wie schon im Vorjahr ging der Titel des AKNÖ/ÖGB-Kart-Grand Prix auch heuer wieder nach Pitten. Diesmal hatte das Team „Hamburger Austria 3“ nach sehenswerten und hart umkämpften Finalrunden in Langenzersdorf die Nase vorn.

Nach insgesamt 85 Runden verwiesen sie das Racing-Team von „Pollmann Austria 2“ auf Platz zwei. Das Sieger-Team stellte mit Daniel Gerhart auch den schnellsten Fahrer überhaupt. Daniel Gerhart durchbrach mit einer Rundenzeit von 53,910 Sekunden als einziger Teilnehmer die 54-Sekunden-Schallmauer.Die erfolgreiche Kart-Rennserie von AKNÖ und ÖGB, an der heuer knapp 1000 RennfahrerInnen teilnahmen, bekam somit ihren würdigen Schlusspunkt und wird im kommenden Jahr selbstverständlich eine Fortsetzung bekommen

Gustav Lenzki von der AKNÖ, die „Hamburger“ Daniel Gerhart, Christian Silhanek, Christian Pichler, Stefan Hofer, AKNÖ-Vizepräsident Horst Pammer und Gudrun Hauleitner von der AKNÖ (v.l.) freuten sich über einen würdiges Kart-Finale in Langenzersdorf.
Gustav Lenzki von der AKNÖ, die „Hamburger“ Daniel Gerhart, Christian Silhanek, Christian Pichler, Stefan Hofer, AKNÖ-Vizepräsident Horst Pammer und Gudrun Hauleitner von der AKNÖ (v.l.) freuten sich über einen würdiges Kart-Finale in Langenzersdorf.


Foto: Hell/AKNÖ

Schreibe einen Kommentar