Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Neunkirchner Spitalsküche kocht ausgezeichnet

In der Neunkirchner Spitalsküche wird ausgezeichnet gearbeitet. Das belegen aktuelle Auszeichnung. Vier Kessel und drei Blätter bestätigt die hervorragende Arbeit der Küchenmitarbeiter des Landesklinikums Neunkirchen. Die Küche zählt zu den besten Großküchen des Landes.

.

Ähnlich wie Restaurants mit Hauben oder Sternen ausgezeichnet werden, werden an Großküchen Kessel vergeben. Beurteilt wurden Qualität, Wirtschaftlichkeit, Marketing und Mitarbeitermotivation. Dabei erreichte das Landesklinikum Neunkirchen heuer erstmals vier von fünf Kesseln und beim Umweltfaktor drei Grüne Blätter und ist damit derzeit österreichweit auf Platz 6 und international auf Platz 13 der Top 100 bewerteten Betriebe.

Ich gratuliere dem Küchenteam des Landesklinikums Neunkirchen ganz herzlich zur Auszeichnung. Die hohe Qualität der Küche ist ein wichtiger Aspekt der guten Betreuung der Patientinnen und Patienten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Küchenteams leisten einen wesentlichen Beitrag zu deren Zufriedenheit“, freut sich LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf. Diese Auszeichnung zeigt, dass das Küchenteam unseres Hauses tagtäglich hervorragende Arbeit leistet! Auch die Patientenumfrage spiegelt dies wider. So sind wir im Bereich Image das bestbewertete Haus und in der Gesamtwertung das Drittbeste. Hier gilt mein Dank nicht nur dem Küchenteam sondern allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Hauses“, freut sich der Kaufmännische Direktor Johann Ungersböck.

.

Küchenchef Herbert Bauer (l.) und sein Team können stolz sein. Direktor Johann Ungersböck (2.v.r.) und Küchenprofi Peter van Melle (r.) gratulieren.

.

Über diese Auszeichnung freuen wir uns sehr. Für unser Küchenteam ist sie die Bestätigung der Qualität unserer Arbeit, die wir jeden Tag leisten. Wir haben im letzten Jahr noch einiges umstrukturiert und optimiert, sodass die Auswahl an Speisen noch kundenfreundlicher und abwechslungsreicher gestaltet ist. Gesundheit geht auch durch den Magen, deshalb kommt nur das Beste auf den Teller – nach den Kriterien biologisch, saisonal und regional. Nach Möglichkeit werden Lebensmittel direkt beim Erzeuger bzw. bei regionalen Lieferanten bezogen. So konnten wir im vergangenen Jahr die Wertschöpfung für die Region im Umland von 50 Kilometer auf ein Ergebnis von 75 Prozent des Warenwertes bei den von uns verwendeten Zutaten heben. Wir sehen dies weiterhin als Ansporn uns stets zu verbessern, den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden noch mehr gerecht zu werden“, betont Küchenchef Herbert Bauer  

.

Foto: Landesklinikum Neunkirchen

.

Schreibe einen Kommentar