Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Perchten und Krampusse sorgten für Spektakel in Reichenau

Auch heuer ging die traditionelle Krampusfahrt des WSV Prein an der Rax durch die Gemeinde Reichenau. Gemeinsam mit den Hirschwanger Höllenteufel und den Perchtenverein Kreuzberg wurden das Schloss Reichenau, Edlach und die Prein unsicher gemacht. „Leider musste aus Zuschauermangel das erste Mal der Ort Hirschwang auf unser Spektakel verzichten“, bedauert ein Percht.

Vier Nikoläuse, die andie Kinder kleine Gaben verteilten, wurden von rund 40 Perchten und Krampussen begleitet. Die unheimlichen wirkenden Gestalten offenbarten ihre liebevollen Seiten und ließen sich bereitwillig fotografieren oder zeigten den Kindern, dass es keinen Grund für Angst gibt. Die beeindruckenden Masken und Kostüme wurden zusätzlich von einer eindrucksvollen Feuershow untermalt.

Sie sorgten für einen vergnüglichen Krampusabend

Die friedlich verlaufende Veranstaltung des WSV Prein an der Rax endete, wie es der Brauch verlangt, im Preiner Stadl, wo sich die Gäste mit wärmenden Krampus-Gulasch und Getränken stärken konnten.

 

Fotos: Beate Fasching

Schreibe einen Kommentar