Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Hello Forever schicken rockige Grüße aus dem sonnigen Kalifornien

Whatever It Is heißt das Debütalbum der Band mit dem freundlichen Namen Hello Forever. Das Album entstand im sonnigen kalifornischen Topanga. Und es klingt, als hätten die Beach Boys Frank Zappa zu einer Jam-Session eingeladen, während die Beatles im Studio herumlungern, um sich in der gleißenden Sonne Kaliforniens von ihrer „Magical Mystery Tour“ zu erholen. Whatever It Is landete Anfang Oktober auf der Scheibenwelt.

Bisher hat die Band vor allem Konzerte an der US-amerikanischen Westküste gespielt, so wie einige Happenings in ihrer Heimat Topanga. Ihre Shows, wie sollte es anders sein, erinnern an Jam-Sessions aus den 60er und 70er-Jahren, bei denen das Publikum eingebunden wird und Dinge, sowie Sounds ihren freien und überraschenden Lauf nehmen können.

Anfang Oktober erschien das Debütalbum auf Rough Trade Records.

„Whatever It Is“ führt den geblümten Westcoast-Rock zu seinen psychedelischen, wie wilden Wurzeln zurück und versprüht dabei einen farbenfrohen glänzenden Sound, wie man ihn schon lange nicht mehr von einer amerikanischen Band gehört hat.

Hello Forever ließen sich vom Geist der 60er- und 70er-Jahre inspirieren.

TOPANGA war schon immer eine Art kreativer Fluchtpunkt für Künstler, die in der Abgeschiedenheit nach Inspirationen und Liebe suchten. Hier, wo „Whatever It Is“  aufgenommen wurde, nahm auch schon Neil Young „After the Gold Rush“ auf oder schrieb Captain Beefheart Songs für sein Album „Trout Mask Replica“. Die Gegend ist auch für die Nudisten-Kommune Sandstone Retreat bekannt, in der zu ihren Hochzeiten auch Sammy Davis Jr. häufiger zu Gast war. Aber das ist eine andere Geschichte…

Genau hier leben also die Mitglieder von Hello Forever und hier fanden sie ihren Sound, der an die großen musikalischen Zeiten dieses wunderschönen Landstrichs erinnern: an die Beach Boys, Neil Young und natürlich auch an die Beatles, auch wenn die Pilzköpfe aus Liverpool nie da waren.

Fotos: Promotion

Schreibe einen Kommentar