Kopierinsel - 200x200

60 Piloten fighten sich bei den vorletzten Rennen auf der Sandbahn-Arena von Natschbach

Beim fünften und somit vorletzten Saisonlauf des österreichischen Stockcar Racing Cups dürfen sich die Fans am kommenden Samstag, dem 22. September auf ein wahres Motorsport-Feuerwerk freuen.

Mit 60 Nennungen erwartet die Zuschauer im Sandoval von Natschbach-Loipersbach das bislang größte Starterfeld des Jahres. „Das ist natürlich eine sehr erfreuliche Entwicklung, die uns beweist, dass der Stockcar-Sport offensichtlich immer beliebter wird“, freut sich Organisator Gerald Koloc.

Packende Zweikämpfe sind zu erwarten

Beim fünften und somit vorletzten Saisonlauf wird am Samstag wieder in vier Kategorien (Formel 2, Saloon-Car-, Hecktrieb- und Jugend-Klasse) um Punkte gekämpft. Und weil das Night Race im Sommer bei den Zuschauern großen Anklang fand, wird auch diesmal der Nachfrage Rechnung getragen und der Start nach hinten versetzt, so dass die entscheidenden Finalläufe  bei Dunkelheit, also unter Flutlicht ausgetragen werden. Das heißt also ab 14 Uhr gibt’s Trainings- und ab ca. 15 Uhr die ersten von drei Vorläufen. Die Grande Finalis sind für etwa 21.30 Uhr geplant.

Marco Steiner führt die Saloonklasse an

Fotos: Walter Vogler

Schreibe einen Kommentar