Kopierinsel - 200x200

SPÖ-Mandatare kochen im Advent für den guten Zweck

Am Mittwoch kochten die Ternitzer SPÖ-Gemeinderatsmandatare im Soogut-Sozialmarkt festlich auf. Es herrschte emsiges Treiben, aber bestes Teamwork, und so konnten auch wieder rund 100 Gäste pünktlich zu Mittag ihr Festmahl geniessen. Diese Benefiz-Aktion ist mittlerweile eine liebe Advent-Tradition in Ternitz geworden.

 

Frisch zubereitete Kürbiscremesuppe, Rindsbraten mit Rahmsoße, Bratkartoffeln und Speckfisolen und Heiße Liebe als Nachspeise zauberten die roten HobbyköchInnen rund um Bürgermeister Rupert Dworak und Stadtrat KommR Peter Spicker in der Küche des Ternitzer Soogut-Marktes.  „Die Kosten für das Menü übernehmen wir Mandatare der SPÖ-Gemeinderatsfraktion Ternitz, so wie jedes Jahr. Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein feines Weihnachtsmenü geben“, verspricht Stadtrat KommR Peter Spicker während der emsigen Küchenarbeit, immerhin mussten die Zutaten für rund 100 Personen gewaschen, geschnitten und gekocht werden.

 Stadtrat Franz Stix, Gemeinderätin Brigitte Kögler, Bürgermeister Rupert Dworak, Wolfgang Klengl, Stadträtin KommR Martina Klengl, Monika Moser, Gemeinderat Manfred Ofenböck, Stadträtin Mag. Andrea Reisenbauer, Stadtrat KommR Peter Spicker und Stadträtin Daniela Mohr werken mit dem Küchenteam des Soogut-Marktes Ternitz fleißig in der Küche mit.

 

„Der Ternitzer Soogut-Sozialmarkt hat mehr als 1.200 Kunden, Tendenz steigend. Dies sind Mitbürger, die aufgrund ihres geringen Einkommens die Möglichkeit haben hier einzukaufen. Wir wollen mit dieser Aktion zeigen, dass wir gerne bereit sind unseren Beitrag zu leisten, damit sich diese Menschen in unserer Stadt umsorgt fühlen“, skizziert Bürgermeister Rupert Dworak.

 Marktleiterin Barbara Sandhofer bedankte sich bei den Ternitzer Sozialdemokraten für diese schon zur Tradition gewordene vorweihnachtliche Koch-Aktion.

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar