Kopierinsel - 200x200

Fachschule Warth lädt ein zum Tag der offenen Tür

Am 22. Februar öffnet die LFS Warth ihre Türen für alle Interessierten. Umfassende Informationen rund um die beiden Fachrichtungen „Landwirtschaft“ und  „Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement“ warten auf die Gäste. Auch die einjährige Ausbildung Metallbearbeitung (12. Schulstufe) wird vorgestellt.Beginn: 13.30 Uhr

Nach den allgemeinen Informationen zur Ausbildung durch die Direktion, starten die Führungen durch die Schule, das Internat, die Lehrwerkstätten und den Lehrstall. Dabei stellen die SchülerInnen und LehrerInnen der LFS Warth das sehr praxisorientierte Ausbildungsangebot vor. Den Jugendlichen steht nach Generalsanierung der Fachschule eine zeitgemäße Infrastruktur zu Verfügung. Ausführliche Informationen bietet die Schulhomepage, auf der die neuen Schulimagefilme einen informativen Überblick der Ausbildungsangebote geben: www.lfs-warth.ac.at .

Abschluss mit Facharbeiterbrief und Mittlerer Reife

Die dreijährige Fachschule beginnt mit der 9. Schulstufe und schließt mit dem Facharbeiter sowie der Mittleren Reife ab. Bei der Ausbildungssparte „Landwirtschaft“ kann ebenso der Jagdschein, der Traktorführerschein, der Staplerschein und die Zertifikate zum Wildbachbegeher und Eigenbestandsbesamer erworben werden.

Die Fachrichtung „Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement“ beinhaltet die Ausbildung zu HeimhelferIn, das Basismodul für medizinische Assistenzberufe und schließt mit dem Facharbeiterbrief sowie der Mittleren Reife ab. Auch der Lehrabschluss Betriebsdienstleistung (samt Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann) kann erworben werden.

Spezialausbildung Metallbearbeitung

Die Ausbildung Metallbearbeitung (frühere Bezeichnung Betriebs- und Maschinenschlosser) dauert ein Jahr (12. Schulstufe) und wird in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule Neunkirchen durchgeführt. Der Theorieunterricht wird an der LFS Warth und der praktische Unterricht sowie die Laborübungen an der Landesberufsschule Neunkirchen abgehalten.

Zusätzlich zum Tag der offenen Tür findet bereits am 21. Februar um 10.00 Uhr ein Schnuppertag speziell zur Metallbearbeitung statt, wozu um eine Anmeldung gebeten wird.

Den SchülerInnen steht ein neu saniertes Internat mit vielfältigen Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung zur Verfügung. Warth ist auch Standort der NÖ Imkerschule, der Greenkeeper-Akademie (Ausbildung für Golfplatzwarte) sowie der Agrar- und Waldwerkstatt (www.kybeleum.at/).

Die LFS Warth verfügt über einen landwirtschaftlichen Praxisbetrieb mit einem modernen Lehr- und Versuchsstall. Ein vielfältiges Kursprogramm mit vielen Abendkursen wird speziell für Erwachsene angeboten.

Die Schülerinnen Sarah Rieger, Daniela Huber und Vanessa Heschl laden herzlich zum Tag der offenen Tür ein

Das Programm ist im Internet unter www.lfs-warth.ac.at online und kann auch kostenlos bestellt werden.

Foto: Jürgen Mück

Schreibe einen Kommentar