Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Weder Electronica noch Ambient, aber immer ‚to rococo rot‘

Seit über 18 Jahren ist das Trio ‚to rococo rot‘ in ihrer ganz eigenen Nische unterwegs. Die ersten Platten VeiculoAmateur View und Music is A Hungry Ghost der Berliner-Düsseldorfer-Formation gehören zu den schönsten Platten, die bei City Slang veröffentlicht wurden,  weder Electronica noch Ambient, aber immer unverkennbar ‚to rococo rot‘. 

trrin_packshotUnd weils so schön klingt, gab es vorletztes Jahr ein noch viel schöneres Jubiläums-Box-Set der drei Alben inclusive Ehrungen von Four Tet und Daniel Miller in Form von Remixen ihrer Lieblingsstücke.

Das brandaktuelle Album Instrument klingt nach Umbruch, aber es fühlt sich gleichzeitig so an als wären to rococo rot nach eine langen Reise wieder zuhause angekommen, mit einer Menge Energie, Enthusiasmus und neuen Ideen. Fokussiert und voller Energie liefern to rococo rot das vielleicht beste Album seit ihren Anfängen ab.

Als absolutes Highlight haben sie auf drei Songs einen besonderen Gast dabei, die No Wave Icone Arto Lindsay, der sich als to rococo rot Fan der ersten Stunde geoutet hatte und der so mühelos, als ob das schon immer so sein sollte, zum ersten Mal in der Bandgeschichte überhaupt, der Musik von to rococo rot  seine Stimme leiht.

„Wir freuen uns wahnsinnig,  dass instrument, ihr inzwischen achtes Studioalbum, jetzt auch wieder bei City Slang erschienen ist“, freut sich City Slang Sprecherin Sabine Kronowetter.

??????????????????????????????????
Stefan Schneider und die Brüder Ronald und Robert Lippok sind ‚to rococo rot‘

 

Schreibe einen Kommentar